Valcea Public Shelter

Valcea Public Shelter – Freiwillige am Ende ihrer Kräfte

Erbarmungslose Gewalt gegen Hunde

Ein Posting der Rettungsengel, das um die Welt gehen muss!

Liebe Freunde!

Ein Bericht aus Valcea von einem von unseren Mädels, die eine Woche dort waren!!

Sie hat uns das geschrieben, im chat, aber wir finden, das beschreibt das Elend dort so gut, das wir es ungekürzt an euch weiter geben wollen.
—————————————————————
Nico ist gestern zusammen gebrochen !!!!!!
sie saß zwei stunden im auto und hat geheult !!!
es ist hier im moment so schlimm… ihr könnt es euch nicht vorstellen.. ich zitter am ganzen körper, das ich im moment eigentlich nicht in der lage bin was zu schreiben

der shelter quellt über.. jede woche kommen 100 hunde dazu.. die hundefänger sammeln wie bescheuert, panco ist so voll.. es regnet ohne ende… überall schlamm
wir standen heut daneben als so ein dämlicher wixxer einen welpen getreten hat, flori ist ausgerastet und hat dann geweint… he hit my baby.. he hit my baby

es ist einfach viel zu viel im moment und sie sind einfach viel zu wenig im shelter 400 hunde.. in ppp 340 im moment.
davon 100 die jeden tag medikamente bekommen müssen

ihr könnt es euch wirklich nicht vorstellen wie es wirklich ist.. wirklich nicht !!!!!! ich habe es mir schlimm vorgestellt.. wirklich schlimm.. aber die realität ist zehnmal schlimmer

diese wixxer nehmen illegale mittel um die hunde einzufangen.. sie schlagen sie teilweise im auto tot… die mädels wissen das und müssen nett sein… sie stehen daneben wenn sie die hunde prügeln und müssen nett sein.. sie wissen was die tun und müssen nett sein während sie innerlich zerbrechen..

die hundefänger kamen in den shelter als wir dort waren.. sie haben heute gebracht.. zusammengepfercht in käfige haben sie sie aus dem auto raus geschmissen… in die zwinger rein geworfen… ein hund wollte fliehen… sie sind ihm mit der schlinge hinterher… sie haben ihn erwischt.. und er flog an der schlinge gute zwei meter durch die luft und landete brutal am boden.. sie zerrten ihn dann über den boden und dann in den zwinger…

wir standen alle da.. wir brachen alle zusammen und weinten..
maria ging hin.. sagte sie bringen die hunde so um.. sie nehmen illegale sticks zum fangen der hunde.. aber wirklich machen konnte sie auch nichts..
sie müssen nett sein, sonst machen sie die türen zu und sie kommen nicht mehr ins ps
sie tun in panco was sie können.. sie füttern dreimal am tag und kochen und machen alles was sie können… aber wir sind machtlos gegen den Regen und den Matsch.. die versinken da.. werden krank
die mädels rennen im strömenden regen durch die cages und machen und tun…
sie sind besorgt um jeden hund und vergessen dabei komplett sich selbst.. sie tun wirklich alles in ihrer macht stehende für die hunde..
holen sie nicht jede woche wenigstens zwanzig hunde raus, töten sie und sie wissen auch, es ist in pancos zuviel…
aber besser paar zuviel als tote hunde……..

Ein Video, das sie im PS, public shelter, gedreht hat, und das ist alles der Alltag dort!!!

Advertisements