Strafanzeige erstattet: Amtsmissbrauch, Tierquälerei, Korruption

Repräsentative Strafanzeige gegen das Rathaus von Bukarest, die ASPA und deren Subunternehnmen (private Hundefänger) wegen verstoß gegen die Verpflichtung zu Einhaltung von Gerichtsurteilen erstattet

Quelle/Source: Cutu-CutuAsociatia "Cutu, Cutu"DE/RO

Der Verein “Cutu-Cutu”, hat am Freitag, 18.07.2014 bei der Staatsanwaltschaft am Landgericht gegen Vertreter des Rathauses Sektor 3, die ASPA und deren Subunternehnmen (private Hundefänger) wegen verstoß gegen die Verpflichtung zu Einhaltung von Gerichtsurteile Anzeige erstattet.

Mit der Entscheidung 1982/20.06.2014 wurden am 20.06.2014 durch das Berufungsgericht Bukarest die Regeln für die Ausführung des Euthanasie-Gesetzes ausgesetzt.

Im Falle von “Nichtbefolgung einer gerichtlichen Anordnung” sieht das Strafgesetzbuch unter § Strafbarkeit.

Angezeigt wurden im Einzelnen folgende Delikte:
“Amtsmissbrauch”, strafbar gem. 297 StGB
“Tierquälerei”, strafbar nach Tierschutzgesetz 9/2008, Art. 6 Art. 7 Index 1
(“Töten” und “Verbot der Euthanasie von Hunden, Katzen und anderen Tieren, mit Ausnahme der Tiere mit unheilbaren Krankheiten.”)

Diskriminierungs- und Korruptionsdelikte, wie z.B. die Tatsache, daß die ASPA gegenüber dem Rathaus pro gefangenen Hund “229 lei” abrechnet, was bereits von der Staatsanwaltschaft als überhöht untersucht wird.

Es werden damit sanktioniert: Bosheit, Dummheit, Grausamkeit und Täuschung.

Jeder, der seine Rechte verletzt sieht oder verletzt glaubt,  sollte ähnlich handeln.

Marcela Präsident Pisla

 

Plangere penala impotriva reprezentnatilor Primariei Generale, ASPA si hingherilor privati pentru nerespectarea unei sentinte judecatoresti

Asociatia “Cutu, cutu” a depus vineri 18.07.2014 la Parchetul de pe langa Judecatoria Sectorului 3 o plangere penala impotriva reprezentantilor Primariei Generale, ASPA si firmelor de hingheri privati pentru nerespectarea sentintei judecatoresti nr. 1982/20.06.2014 prin care Curtea de Apel Bucuresti a suspendat normele de aplicare la legea eutanasiei. “Nerespectarea unei hotarari judecatoresti” este prevazuta si pedepsita de art. 287 Cod Penal. De asemenea, plangerea se indrepta impotriva savarsirii infractiunilor de “abuz in serviciu”, infractiune prevazuta si pedepsita de art. 297 Cod Penal si de “cruzime impotriva animalelor” , infractiune prevazuta si pedepsita de Legea pentru protectia animalelor nr. 9/2008, art. 6 si art. 7 indice 1, respectiv “uciderea” si “interzicerea eutanasierii câinilor, a pisicilor şi a altor animale, cu excepţia animalelor cu boli incurabile”. Plangerea incrimineaza si Infractiuni de coruptie, pretul primit de la stat de catre hingherii particulari, prin contracte oneroase incheiate prin ASPA si Primaria Generala, pentru un caine capturat fiind de“229 lei”, pret care este conform anchetei Parchetului General, “vadit supraevaluat”. Sanctionam rautatea, prostia, cruzimea si impostura. Toti cei lezati in drepturile lor si care considera ca sunt incalcate drepturile animalelor, ar trebui sa actioneze in mod similar.

presedinte Marcela Pisla

Advertisements