Tierschutzpartei sendet Delegation nach Bukarest

Tierschutzpartei sends delegation to Bucharest

delegation

(V.L.n.R./F.L.t.R.): Bettina Jung, Barbara Nauheimer, Martin Buschmann)

Scroll for english translation!

ENGLISH:

Alarming signals are to be heard from bucharest. The situation has changed dramatically. Not only for the stray dogs but as well for the people who protect them and fight for them. Reports are notices about abuses of law, abuses of animals and violence against people. A few days ago a board member of the Tierschutzpartei has been in Bucharest to investigate the situation for Animals United. The car he was in was demolished by 6 humans identified as employees of the Authority for Supervision and Protection of Animals (ASPA).

3 members of the board of the german Partei Mensch Umwelt Tierschutz  (This party is represented by Stefan Bernhard Eck at the European Parliament) will travel to Bucharest to see the reality with their own eyes. Detailed schedule will be prepared during the next days. Barbara Nauheimer (one of the three national chairmen) was in Romania already. Some of her dogs have been rescued from the Buzau public shelter. Bettina Jung, specialist in alternative healing of animals, herself operating a private shelter for dogs, cats and many other kinds of animals explained that her main issue is the fair treatment of livin beings. To euthanize healthy animals is not an option to her. As a former student of veterinary medicine she sees only one solution for the stray dog problem: castration projects. The third member of the delegation will be Martin Buschmann who is very engaged in environment protection/animal protection with a special focus on the fight against vivisection.

Arrival date of the politicians: 08.08.2014

 

DEUTSCH:

Alarmierende Signale vernimmt man aus Bukarest. Die Situation hat sich dramatisch verschlechtert. Sowohl für die Strassenhunde als auch für die Menschen, die sie schützen und für sie kämpfen. Es gibt Berichte über Gesetzesverstösse, Tierquälerei und Gewalt gegen Menschen. Vor einigen Tagen war ein weiteres Mitglied der Tierschutzpartei in Bukarest, um die Situation für Animals United aufzuklären. Das Fahrzeug, in dem er saß wurde von 6 Personen beschädigt, die als Angestellte der Behörde für Aufsicht und Schutz von Tieren (ASPA) identifiziert werden konnten.

3 Mitglieder des Bundesvorstandes der Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Diese Partei ist durch Stefan Bernhard Eck im Europaparlament vertreten) )werden nach Bukarest reisen, um die Realität mit eigenen Augen zu sehen. Der genaue Zeitplan wird in den nächsten Tagen vorbereitet. Barbara Nauheimer (eine der drei Bundesvorsitzenden) war schon in Rumänien. Einige ihrer Hunde wurden von aus dem öffentlichen Tierheim Buzau gerettet. Bettina Jung, Tierheilpraktikerin, die selbst ein kleines privates Tierheim mit Hunden, Katzen und vielen anderen Tieren betreibt, erklärte, daß ihr Hauptaugenmerk auf die faire Behandlung von Lebewesen gerichtet ist. Für sie ist das Einschläfern von gesunden Tieren keine Option. Als Studentin der Veterinärmedizin sieht sie eindeutig die Lösung des Strassenhundeproblems in Kastrationsprojekten. Das dritte Delegationsmitglied ist Martin Buschmann, der sich sehr im Umweltschutz/Tierschutz engagiert und dabei ein besonderes Augenmerk auf den Kampf gegen Tierversuche legt.

Ankunftsdatum der Delegation: 08.08.2014

 

Source of Pictures: Tierschutzpartei.de

Advertisements