Klaus Iohannis darf die Wahl nicht verlieren!

Was die Stunde geschlagen hat in Rumänien

(Facebook Fundstück, das für Aussenstehende ausführlich beschreibt, um was es am kommenden Sonntag in Rumänien geht)

Klaus Johannis darf die Wahl zum Präsidenten nicht verlieren – Victor Ponta muss die Wahl verlieren!

Gewinnt Ponta, wird die Demokratie gleichgeschaltet: Die PSD-Mafia, bestehend aus der Regierung, ausgeweitet auf Parlament und Präsidentenamt – bedeutet eine Diktatur ohne nennenswerte Opposition.

Avocatul Poporului (die Institution des Ombudsmannes des Volkes) – gleichgeschaltet (wurde für 1,6 Millionen Euro gekauft).

CCR (das Verfassungsgericht), bestehend aus 9 Richtern: 7 davon sind gekauft.

SRI & SIE (Auslands- und Inlandsgeheimdienst) sind in der Hand der PSD.

Allein die Armee ist noch nicht vollends in PSD-Hand.

ROMANIA-NATIONAL HOLYDAY-FEATURE

In zwei Jahren (Parlamentswahlen) werden die postkommunistischen Kleptokraten so viel Geld aus dem Staatshaushalt stehlen, dass sie jede nur erdenkliche Opposition kaufen.

Nur eine interne Revolution vermag dies zu verhindern. Wobei die Securisten nicht vom Schusswaffengebrauch Halt machen werden.

Die Propagandamaschine, bestehend aus Antena 1, 2, 3 sowie TVR 1, 2, usw., wird ganze Arbeit leisten, den Menschen etwas vorzulügen.

Also gibt es für jeden, dem das Wohl der Menschen Rumäniens wichtig ist, keine Alternative zu Klaus Werner Johannis – den PSD-Banditen geht es weder um Religion, noch um die ethnische Zugehörigkeit (dies sind nur Propagandainstrumente der Ponta-Mafia), sondern um die Beibehaltung und Mehrung der gestohlenen Vermögen, ohne von jemanden zur Verantwortung gezogen zu werden.

Das rumänische Volk wird schlicht und einfach bestohlen – Tag für Tag, Jahr für Jahr. Die gestohlenen Werte werden gegen das Volk verwendet. Dazu bedarf es treue Vasallen, die ihr Volk jederzeit für schnelles Geld verkaufen.

Leider haben bis jetzt alle Parteien gestohlen – Johannis wird von der gleichen Sorte Partei unterstützt, wie Ponta – nur die Farben sind anders.

Johannis ist aber kein Ponta

Johannis ist aber kein Ponta und darin liegt alle Hoffnung. Der Kurs, der seit zwei Jahren eingeschlagen wurde, muss fortgeführt werden – sprich: „Ridicarea Statului de Drept!“ (Der Aufbau des Rechtsstaates)

Quelle: Armin Maurer

Advertisements