Catch-Neuter-Release bald wieder möglich?

Treffen mit der Tierschutzpartei und anderen Tierschutzorganisationen

Rathaus von Braila steht Einfangen-Kastrieren-Aussetzen positiv gegenüber

Am 26.02.2015 fand ein Treffen des Bürgermeisters, Aurel Simionescu, seiner Vizebürgermeisterin sowie hochrangiger Vertreter internationaler und nationaler Tierschutzorganisationen im Public Shelter der Rumänischen Stadt Braila statt.

Vor den Kameras des Teams von Dokumentarfilmerin Claudia Buthenhoff-Duffy wurde seitens des Rathauses von Braila betont, man schätze die Qualität der Zusammenarbeit mit dem Tierarzt Dr. Rudi Hofmann aus Bukarest und sei daran interessiert, diese Zusammenarbeit noch auf weitere Projekte auszudehnen. Diskutiert wurde auch der Lösungsweg, Strassenhunde einzufangen, zu kastrieren und wieder auszusetzen, um so die Strassenhundepopulation mit international anerkannt erfolgreichen Methoden dauerhaft zu verringern. Die Stadtverwaltung steht dieser Methode generell offen gegenüber, soweit diese im Rahmen der bestehenden Rumänischen Gesetze angewandt würde.

Hochkarätige Delegation von Tierschutzrepräsentanten in Bukarest eingetroffen

Am Morgen waren die Repräsentanten internationaler NGOs

  • Christin Sundby, Nowegen (Campaign to spay neuter DRS)
  • Lori Kalev, Meredith Ayan, USA (SPCA International)
  • Julia Fasbender, Deutschland (ETN e.V.)
  • Claudia Buthenhoff-Duffy (Filmproduzentin/Dokumentarfilmerin, MUT/Tierschutzpartei)
  • Bettina Jung, Deutschland (MUT/Tierschutzpartei)

von dem Tierärzteteam Dr. Rudi Hofmann und Garofita Hofmann am Flughafen Otopeni herzlich empfangen worden. Das lokale Filmteam war ebenfalls am Freitag vormittag dazu gestossen und wird die Reise der Tierschützer dokumentieren.

Neben einiger Drehs über deren Orte und Zeiten bewusst im Vorfeld nicht gesprochen wird, ist als Nächstes die Begleitung der offiziellen Eröffnung der Tierarztpraxis der Familie Hofmann geplant, in der schon jetzt täglich viele Tiere behandelt, gerettet, kastriert und betreut werden.

In einer offiziellen Presseerklärung des Rathauses kündigt der Bürgermeister von Sektor 3 seine Teilnahme ebenfalls an

Advertisements