Craiova: 200 Hunde getötet

header constantaUPDATE: Nachdem im Laufe des Tages zunächst von 106 Hunden die Rede ist, wurde inzwischen bestätigt (Zählung der noch vorhandenen Hunde in den Zwingern) dass ziemlich genau 200 Hunde getötet wurden. Die Volontäre vor Ort gehen davon aus, daß ab sofort jeder Hund nach 14 Tagen im Public Shelter umgebracht werden wird (Siehe auch hier)


Im Public Shelter Breasta bei Craiova wurden in der Nacht von 28.04.2015 auf 29.04.2015 200 Hunde unter Verwendung des umstrittenen Präparates T61 getötet.

Tierschützer bestätigen, daß die Vorbereitungen getroffen worden waren, alle Hunde herauszuholen. Eine Vorwarnung oder einen Hinweis auf das gestrige Geschehen hatte es nicht direkt gegeben. Allerdings war bekannt geworden, daß die T61 Bestände des Public Shelter vor kurzem erheblich aufgestockt worden waren.

Nach veterinärmedizinischen Standards darf T61 nicht ohne vorherige und überprüft wirkende Betäubung eingesetzt werden. Die mutmasslichen Täter haben einen Nachweis des Fehlens dieser vorherigen Betäubung dadurch erschwert, daß die Tierschützer auf keinen der in der Nacht getöteten Hunde mehr gestossen sind. Es ist davon auszugehen, daß die mutmasslichen Täter jeden Hund mehrere Minuten bis zum Eintreten des Todes bei vollem Bewusstsein eingehen haben lassen.

Die Tötungen wurden uns inzwischen von Tierschützern sowie lokal ansässigen Tierschutz-Tierärzten bestätigt. Zweifel bestehen definitiv keine mehr.

Die Bilder zeigen die heute morgen leer angetroffenen Zwingeranlagen.

Advertisements