Do you know the meaning of „hell“?

Remark: Please read all articles about Barcea and the Istrate family here

A Veterinarian in Romania – A human between killings and rescues

Pia Würsch did the great job to translate the Interview PART I and PART II published in april 2015. Please find here the complete interview, english follows german question by question. Thank you, Pia, again for all your hard work!


Wenn man die Situation der Strassenhunde in Rumänien aktiv verfolgt, besonders seitSeptemher 2013, wenn man Bilder der Tierschützer sieht, die vor den Public Shelters stehen, von denen, die Hunde dort herausholen, von Hunden, die dort drinnen sind, und die ganze Logistik, die hinter diesem Räderwerk des “Strassenhundemanagement” steht, dann entstehen Fragen. Fragen, die man jemandem stellen möchte, der dabei war, der dabei ist, der ein Teil dieses Räderwerkes ist, der Insiderkenntnisse hat. Man erhofft sich, zu verstehen. Und man hofft, Ansatzpunkte für Angriffe zu finden, Dinge, die man gegen dieses Räderwerk verwenden kann, um es womöglich zu Fall zu bringen. Ich habe erstmalig die Möglichkeit gehabt, vor einer Woche lange und direkt mit einem Mann zu sprechen, dessen Unternehmen direkt in das Strassenhundemanagement eingebunden ist. Er ist Unternehmer mit mehreren Tierarztpraxen im Raum Bukarest. Das Gespräch hat deutlich länger gedauert als geplant. Dr. Istrate hat ausdrücklich auf eine Freigabe verzichtet und mir erlaubt, ohne Zensur und ohne Rückfragen alles, was gesagt wurde, zu veröffentlichen. Ich bin dankbar dafür, daß er offen seine Sichtweise dargelegt hat, und fast keine Frage unbeantwortet gelassen hat.

Auch hier wieder: Viel zu lesen. Aber man gewinnt vielleicht den einen oder anderen Einblick, den man ohne dieses Gespräch nicht gewonnen hätte, und die Erkenntnis, daß Vermutungen nie tatsächliches Wissen um Dinge ersetzen kann…

Eckhard Kretschmer

When you are following up the situation of the stray dogs in Romania, especially since September 2013 and when you see the pictures of animal lovers standing in front oft he Public Shelters, some taking out dogs, some being inside – people are wondering about who is standing behind that stray dog management and they would like to ask questions, especially to someone who participated and was part of it and has some inside knowledge. People hope to understand and finally find some toeholds in order to stop the machinery. Fort he first time a week ago I had the chance to talk directly to a man, whose business is directly involved in the stray dog management. He is an entrepreneur with several vet offices in and close to Bucharest. The interview lasted longer as planned. Dr. Istrate gave me permission to publish everything that`s said. I am thankful to him telleing us his point of view and aswering almost all questions.

Here again: Long text, but we manage to get to know another aspect we would not have heard of wothout that conversation and the awareness that presumptions never can substitude real knowledge about things….

Eckhard Kretschmer

header2

Interview mit: Dr. Valentin Manuel Istrate, Bukarest Interview with Dr. Valentin Manuel Istrate, Bucharest

Datum: 20.04.2015 Date: april 20, 2015

Ausgeführt durch: Eckhard Kretschmer Made by Eckhard Kretschmer (Map of Hope)

Map Of Hope: Guten Abend Dr. Istrate, vielen Dank, daß Sie sich die Zeit genommen haben, heute Abend mit mir zu telefonieren. Mit in diesem Telefonat befindet sich Diana als Übersetzerin Rumänisch/Deutsch, um eventuelle Begriffe während des Gespräches schnell klären zu können. Wir werden dieses Interview in Englisch führen. Good evening Dr. Istrate. Thank you for taking time to talk on the phone with me this evening. On the phone connected is also Diana as a translator Romanian/German who would intervene and help to understand difficult expressions if nececessary..

Dr. Istrate: Guten Abend! Good evening.

Map Of Hope: Sind Sie in Bukarest geboren? Were you born in Bucharest?

Dr. Istrate: Nein, ich bin in Tecuci bei Galati geboren. No, I was born in Tecuci close to Galati.

Map Of Hope: Darf ich fragen, wie alt Sie sind? May I ask you how old you are?

Dr. Istrate: Ich bin 41. I am 41.

Map Of Hope: Das ist jung! Wann haben Sie Ihre erste Tierarztpraxis eröffnet? That`s young! – When did you open your first vet office?

Dr. Istrate: Das war in Galati, soweit ich mich erinneren kann, vor 18 Jahren. That was in Galati as far as I remember, 18 years ago.

Map Of Hope: Was für Tiere haben Sie dort behandelt? What kind of animals did you treat there?

Dr. Istrate: Im ersten Schritt ging es nur um kleine Haustiere die ich zuhause besuchte. Fünf Jahre später habe ich dann auch angefangen, mit grossen Tieren zu arbeiten und eine stationäre Praxis eröffnet At first, it was the small house pets that mattered. I visited them at home. Five years later I also started to treat big animals and I opened a stationary vet office.

Map Of Hope: Was war der Grund für Sie, Tierarzt zu werden? Why did you become a vet?

Dr. Istrate: Das begann als ich klein war. Zunächst war da meine Mutter. Sie ist auch Tierärztin. Nicht ganz Tierärztin, aber tiermedizinisch ausgebildet. Sie arbeitet mit grossen Tieren. Deshalb habe ich schon seit ich denken kann die Tiere geliebt. Meine erste Spritze habe ich übrigens im Alter von 4 Jahren verabreicht. It started when I was very young. My mother was also a vet, not really a vet though, she was a vet assistant. She is treating big animals. That`s why I liked animals from the very beginning. I administered my first vaccination at the age of four.

Map Of Hope: Whow! Whow!

Dr. Istrate: Ja! Ich „half“ meiner Mutter bei der Behandlung von Pferden. Das ist wirklich wahr! Yes! I „helped“ my mother treating the horses. That`s really true!

Map Of Hope: Haben Sie persönliche Erfahrungen mit Strassenhunden? Do you have own experiences with stray dogs?

Schau, ich habe einen Freund” – Mutter ist fast verrückt geworden…“Look, I have a friend“ – mother got crazy

Dr. Istrate: Ja, ich habe als 2jähriges Kind einen Strassenhund in meinem Dorf „gefunden“. Der lebte dann bei uns. Bitte, lassen Sie mich kurz seine Geschichte erzählen. Er ist in meiner Seele seit inzwischen fast 40 Jahren, das jetzt zu erzählen. Der Hund wurde als Hütehund für Schafe gebraucht, und jemand hat ihn rausgeworfen, weil er unfreundlich zu den Schafen geworden war. Seitdem wohnte dieser Hund bei uns zuhause. Zwischen mir und diesem grossen schwarzen Hund gibt es eine sehr intensive Verbindung. Jeden Tag verbrachte ich auf der Strasse mit diesem Hund. Und meine Mutter, auch mein Vater, fragten mich, wo ich jeden Tag hingehe. Nach einer Woche sagte ich dann „Schau, ich habe einen Freund“. Und als meine Mutter ihn sah, ist sie fast verrückt geworden. Ich wog zu dieser Zeit weniger als 20 Kilo, und der Hund 18! Es war eine sehr grosse Freundschaft zwischen mir und diesem Hund. Das war mein Erster. Das als Antwort auf Ihre Frage. Dr. Istrate: Yes, as a two-year-old child I „found“ a stray dog in my village. He then lived with us. Please let me tell you this story: The dog was used as a guard dog for sheep and someone kicked him out because he got unfriendly tot he sheep. Since then the dog has lived a tour house. Between me and that big black dog there is a very strong bondage. Each day I spent with that dog in the streets. NAd my parents asked me each time where I was going. After a week I told them: „See, I`ve got a friend.“ And when my mother saw him she got crazy. At that time I was less then 20 kg and the dog 18! – It was a great friendship. That was my first one. This the answer to your question.

Map Of Hope: Erinnern Sie sich noch, wann Sie das erste Mal erfuhren, dass Strassenhunde eine Gefahr für Menschen sein können? Wurden Sie irgendwann vor Strassenhunden gewarnt, gab es Vorfälle in Ihrer Schulzeit, gab es gefährliche Zusammentreffen mit Strassenhunden oder ähnliches? Do you remember the first time you heard that stray dogs can be a threat to humans? – Has anyone ever warned you? – Were there any incidents during your school years?- Were there any dangerous encounters with straydogs?

Dr. Istrate: Nein, ich bin sicher, daß weder meine Freunde noch meine Familie noch ich jemals eine gefährliche Situation mit einem Strssenhund erlebt haben. No. I am sure that whether my friends nor family nor I have ever experienced a dangerous situation with a stray dog.

Map Of Hope: Gab es irgendwann vor 2013 Zeitungsberichte oder etwas in den Nachrichten über gefährliche Strassenhunde? Oder war der erste wirklich massive Vorfall, von dem Sie wissen, der Tod des kleinen Ionut Anghel in Bukarest? Were there any reports in the newspaper or in the news about dangerous stray dogs? Or was the incident with Ionut the first case?

Dr. Istrate: Ja, aus Bukarest erfuhr man so einige Geschichten. Aber das ist eine Weile her. Wenn ich mich richtig erinnere, dann gab es einen Fernsehbericht über einen Chinesen. Ein Chinesischer Staatsbürger der nach Rumänien gekommen war. Der hat versucht, einen Strassenhund zu fangen und an den Beinen festzuhalten. Dieser Chinese war dann im Krankenhaus. Ich glaube, damals gab es eine grosse Diskussion darüber. Yes. From Bucharest you heard a few stories. But this is a long time ago. When I remember well there was a TV-report about a Chinese. A Chinese citizen, who came to Romania has tried to catch a stray dog and cling to his legs. This Chinese had to go to the hospital. I think, at that time there was a big discussion about that.

Map Of Hope: Sie meinen, dieser Chinese hat versucht, einen Strassenhund zu fangen, und der Hund hat sich gewehrt? You mean this Chinese tried to catch a stray dog and the dog defended itself?

Dr. Istrate: So in etwa. Ja, ungefähr so muss es gewesen sein. Es gab damals einen grossen Wirbel darum. Das kam auch vor Gericht. Es gab sehr viele polemische Meinungsäusserungen dazu. Aber es hat mich nicht so sehr interessiert. Yes. There was a big fuss about that at that time. It became a court case and people stated their polemic views and opinions. But it did not catch my attention that much.

Map Of Hope: Dieser Beissvorfall hat also weder Ihr Leben noch das von irgendwem anders wirklich verändert? So that case of being bitten hasn`t change your or anyone else`s life?

Dr. Istrate: Nein, warum? No, why?

Map Of Hope: Inzwischen liegt der Schwerpunkt Ihrer Arbeit in Bukarest, wenn ich richtig informiert bin? Meanwhile the centre of your work is in Bucharest, right?

Dr. Istrate: Ich möchte Ihnen zunächst etwas sagen. Ich spreche jetzt über mich selbst. Was ich tue im Zusammenhang mit Kleintieren, tue ich aus Liebe zu ihnen. Und ich möchte Ihnen sagen, warum. Sie sprechen von „Geschäft“. Was die Tiere angeht, tue ich, was ich tue, weil ich liebe, zu tun was ich tue. Und ich möchte erklären, warum. Was ich heute bin, wer ich heute bin, bin ich durch die Tiere geworden. Ich begann als ein armer kleiner Junge in einem Dorf. Und langsam,langsam, Schritt für Schritt entwickelte sich mein Leben. Und was ich tue, auch jetzt, in meiner aktuellen Situation, kann ich nur tun, weil ich das alles den Tieren verdanke. Ich tue es, weil ich den Tieren dankbar bin, weil ich sie liebe, weil ich fühle, daß ich das tun sollte. I want to assure you that everything I am doing concernimg small animals I do out of love for them. So it is not business. I do what I can do because I love animals. I want to explain the reason: What I became and who I became was because of the animals. I starte das a poor little boy in a village and step by step my life changed. And everything I am doing now is also thanks tot he animals. I`m doing it because I am thankful tot he animals, because I love them and because I feel that I should do it.

ch beschäftige mich am meisten mit Hunden und Katzen. Ich möchte dazu ein wenig ausholen: Ich habe vor 7 Jahren begonnen, für jüdische Leute zu arbeiten. Es ging um grosse Tiere wie Kühe. Diese Leute sagten zu mir, schau, Vali, also, wir reden hier von „Tnuva romania nilc“, eine grosse Israelische Firma, also einen nicht gerade kleinen Konzern. Sie kamen, wie gesagt, nach Rumänien um Milchfarmen zu errichten und zu betreiben. Ich war dort eigentlich nur mit Papierarbeit beschäftigt. Formalitäten, Vorschriften und so weiter. Eigentlich eher als Consultant. Und dann kamen die ersten ungefähr 100 Kühe auf die neue Farm, und zwei von ihnen fingen an zu kalben. Bei einer von ihnen traten Komplikationen auf. Der Direktor sagte dann, „Vali, schau, Du bist ein Tierarzt! Hilf dieser Kuh!“. Ich entgegnete, dass ich ein Kleintierspezialist bin und mit Kühen nichts zu tun hatte bis dahin. Er sagte „Machs trotzdem“. Ich führte die Operation also durch. Natürlich nur mit den Methoden, Instrumenten und Möglichkeiten, die ich aus der Kleintiermedizin hatte. So ist halt Rumänien. Mostly I have to do with dogs and cats. I started 7 years ago to work for jewish people. It was about big animals like cows. The firm`s name was „Tnuva romania nilc“, a big Romanian firm. They came to Romania to start dairy farms. I helped them with paper work, documents and prescriptions etc., somehow a consultant. And then the first 100 cows came tot he new farm and two oft hem started to give birth. One cow got complications. The manager said: „Vali, see, you are a vet! – Help this cow!“ – I told him that I was a specialist for small animals and until now never had to do with cows. He said that I should help anyway. So I did the surgery – of course only by methods and instruments known in Romania and known as a small animal vet. That`s Romania!

Danach lud mich der Direktor nach Israel ein, um dort von der Firma weitergebildet zu werden, was Kühe betrifft, um dann auf der Farm in Rumänien diese Operationen gut und sicher durchführen zu können. Ich war einverstanden. Mein Herr. Ich war nicht in der Rumänischen Armee. Aber das, was ich dort erlebt habe, war um einiges mehr als „Armee“. Aber ich kann sagen, daß ich jetzt Kühe spielend operieren kann,weil ich zum Operieren sogar in den Niederlanden, in Deutschland, Dänemark und Ungarn durchgeführt habe. After that the director invited me to Israel in order to get some further education in cows in ordert do good surgeries on cows when going back to Romania. I agreed with it. I was not in the Russion army. But what I experienced there was a lot more than „army“. I also did surgeries in the Netherlands, in Germany, Denmark and Hungary – so by now I easily can do surgery on cows.

Nach 5 Jahren beendete die Firma Tnuva romania nilc ihre Geschäftstätigkeit in Rumänien. Natürlich war das mit Verlusten verbunden. Sie haben alles dort zurückgelassen und waren dann einfach weg. Es handelte sich um eine Farm für fast 1000 Kühe. Die wurden dann nicht mehr gefüttert und einfach alleine gelassen. Die Rumänische Regierung hat dann gesagt, dass sie mir zutrauen, diese Farm zu übernehmen. Ich entgegnete, daß ich die Mittel dafür garnicht habe. Aber mit Hilfe der Rumänischen Regierung konnte ich diese Farm übernehmen. After five years the company Tnuva Romania Nilc stopped doing business in Romania. Of course this was a loss. They left everything behind and suddenly they`re gone. We are talking about a farm with 1000 cows. Noone fed them any longer. The Romanian Government then told me that they consider me being talented enough to take over that farm. I told them that I do not have the means to do that. But with the help oft he government I could do that.

Hier fand quasi ein grosser materieller Schritt statt. Der hatte aber überhaupt nichts mit Hunden oder Katzen oder meinen Tierarztpraxen zu tun. Deshalb betone ich das so ausführlich. At that moment a great financial step was taken. I want to emphasize that his had nothing to do with dogs or cats or my vet clinics.

Wenn ich heute Hunden und Katzen helfe, dann tue ich das, weil mir, als ich klein war, Hunde und Katzen zur Seite gestanden haben. The reason why I help dog and cats these days, is because they supported me when I was young.

In dieser Zeit eröffnete ich ein paar weitere kleine Tierarztpraxen. Und ich möchte diesen Zusammenhang noch einmal hervorheben: Wenn ich heute Hunden und Katzen helfe, dann tue ich das, weil mir, als ich klein war, Hunde und Katzen zur Seite gestanden haben. Das ist meine Geschichte. During that time I opened a few more vet clinics. And I want to emphasize once more: The reason why I help dog and cats these days, is because they supported me when I was young. This is my story.

Map Of Hope: Aktuell scheint es, als ob Sie viele, viele Dinge gleichzeitig tun würden. Ich habe verstanden, daß sie aktuell einige Tierarztpraxen betreiben, und planen, noch eine weitere zu eröffnen. Das machen Sie nicht alles alleine, richtig. Right now it seems as if you are doing many many things simultaneously. I understood that you are the head of a few vet clinics and that you plan to open another one. You are not doing all that all alone – right?

Dr. Istrate: Richtig, ich beschäftigte fast 70 Mitarbeiter. That`s right. I have about 70 employees.

Map Of Hope: Was für Tiere werden da in der Regel behandelt? What kind of animals are mostly treated in those vet clinics?

Dr. Istrate: Die meisten sind Hunde und Katzen, aber auch Enten, Schafe, grosse Tiere. Alles, was man so um Umkreis von Bukarest vorfinden kann. Die Kliniken sind ja nicht im Zentrum sondern meist in den Randgebieten Bukarests. Mostly cats and dogs, but also ducks, sheep and big animals. Everything that can be found around Bucharest. The clinics are not in the centre of Bucharest but in ist surroundings.

Map Of Hope: Zusätzlich haben Sie einen Kooperationsvertrag mit der ASPA (Autorität für die Überwachung und den Schutz der Tiere, Behörde, die dem Oberbürgermeister von Bukarest untersteht). I addition to that you have a corporation contract with ASPA (= the authority for supervision and protecion oft he animals, an authority that is lead by the main mayor of Bucharest)

Dr. Istrate: Ja, den Vertrag habe ich. Und über den reden viele Leute, ohne daß sie irgendetwas genau wissen. Sie scheinen in einer anderen Dimension zu leben. Schauen Sie, ich habe den Vertrag mit der ASPA, weil mein Unternehmen in der Datenbank von Firmen befindet, die tierärztlichen Dienstleistungen in Bukarest des Rathauses befindet. Wir erhalten so über Auschreibungen kommunale Aufträge. So haben wir auch den Auftrag zur Erbringung tiermedizinischer Dienstleistungen für die städtischen Public Shelter erhalten, die von der ASPA betrieben werden. Das ist umso bemerkenswerter, wenn man weiß, daß ich vorca. 8 Jahren Tierschutz betreibe.Yes, I have the contract. Many people are talking about that one without knowing any details. They seem to live in a different dimension. I have the contract because my company is in the database of firms, that offer veterinary services. So we get mandates by tendering for public issues. Through that tender offer we also got the mandate to bring veterinary services to the Public Shelter operated by ASPA. This is even more notable as I am into animal protecion for 8 years.

Weil es immer Vorfälle gibt zwischen Tierfreunden und der ASPA, und weil ich mich für den Schutz von Hunden und Katzen einsetze, wurde ich von der ASPA fast schon herausgeworfen wenn ich dort auftauchte, wenn Sie verstehen, was ich meine? Nach vielen Jahren wurde nicht ich, aber mein unternehmen, von der ASPA beauftragt. Ich hatte, wie viele andere Firmen, alle erforderlichen Papiere eingereicht. Es waren fast 30 Bewerber. 5 Firmen wurden schliesslich ausgewählt. Eine davon war unsere. Aktuell haben also wir und 4 andere Firmen diesen Vertrag mit der ASPA Bukarest. Because there are always incidents occurring between animal lovers and ASPA and me being a person that wants to protect dogs and cats, ASPA almost threw me out when I got there. After many years not me but my company was authorized from ASPA. As many others I have turned in all the necessary papers. There were around 30 candidates. Finally five companies were chosen, amongst them our firm. At the moment we and four other firms have that contract with ASPA Bucharest.

Was bedeutet das? Es gibt drei Shelter in Bukarest. Bragadiru, Mihailesti und Pallady. Wöchentlich fahren mein Team und ich, wir sprechen hier von 6-7 Leuten jeweils, in diese Shelter. Was wir dort machen? Wir operieren, Dokumente, Impfungen, Entwurmung, Kastrationen und wir chippen die Hunde dort. Exakt das umfasst der Vertrag mit der ASPA. Ein Vertrag meiner Firma mit der Firma ASPA. Ich bin kein Tierarzt der ASPA. Viele Leute erzählen grossen Blödsinn. Ich wiederhole noch einmal: Ich bin Tierarzt meines Unternehmens. Und dieses hat einen Vertrag mit der ASPA. Dr. Istrate ist kein ASPA-Arzt. Das ist schlicht nicht wahr. Ich bin Tierarzt meines Unternehmens. Mein Arbeitsvertrag ist mit meinem Unternehmen in Bukarest geschlossen und nicht mit der ASPA. What does that mean? – There are three shelters in Bucharest: Bragadiru, Mihailesti and Pallady. Every other week my team and I (6-7 people) go into those shelters to do dewormings, neuterings and do the chippings. That`s what is our duty in regard of the contract. A contract between my firm and the firm ASPA. Many people talk nonsense. I repeat: I am a vet of my company. And ths company has a contract with ASPA. Dr. Istrate is no ASPA-vet. That is not true. I am a vet of my company. The work contract is made by my firm and not with ASPA.

Map Of Hope: Also Sie sind bei Ihrer Firma angestellt und Ihre Firma hat einen Vertrag mit der ASPA? So you are employed by your firm and your firm has a contract eith ASPA.

Dr. Istrate: Genau das. Exactly.

Map Of Hope: Sie gehen da also hin, mit 6-7 Leuten. Und wenn da neue Hunde eingetroffen sind, mit Problemen, Würmern, die kastriert werden sollen, und so weiter, dann tun Sie das? So you there and when new dogs have arrived, dogs full of worms, dogs to be castrated etc. then you do that?

Dr. Istrate: Richtig. Das ist meine Aufgabe bei der ASPA. Ich bin kein ASPA Arzt, ich bin nicht bei der ASPA beschäftigt. Nur mein Unternehmen hat einen Vertrag mit der ASPA. Der ist zustande gekommen weil wir ein grosses Tierarztunternehmen in Bukarest sind und damit ausgewählt wurden weil wir die Kapazitäten dafür haben. Wenn wir den Vertrag nicht bekommen hätten, dann hätte ihn ein anderes Unternehmen bekommen. Und wir sind nicht die Einzigen. Es gibt tausende von Tierärzten. Yes. This is my job. I am not an ASPA vet, I am not employed by ASPA. Only my company has a contract with ASPA. This happened tob e because we are a big vet company in Bucharest – we were choosen because of our capacities. If we haven`t gotten the contract, another company would have gotten it. And we are not the only ones. There are thousands of vets.

Map Of Hope: Wenn ich Sie richtig verstehe, gibt es also Tierarztpraxen oder Tierärzte, die einen Vertrag mit der ASPA haben, Hunde zu behandeln, und andere, die Verträge über die Euthanasierung von Hunden haben, richtig? If I understood you right there are vet clinics and vets that have contracts with ASPA to treat the dogs and others that have contracts to kill the dogs, right?

Dr. Istrate: Korrekt. Ja, richtig! Und vergessen Sie etwas nicht! Die Konstellation, also, daß ich diesen Vertrag habe, bringt einige Privilegien mit sich. Ich kann z.B. hineingehen wann immer ich möchte, ich habe dort einen gewissen Einfluss. Die Leute, die jetzt Blödsinn erzählen über mich gefährden diese Möglichkeiten, die ich dadurch im Sinne der Tiere habe. Denn die ASPA könnte sich entscheiden, Vertrag zu kündigen. Yes, correctly! And do not forget that this contract brings some privilege. I can go there any time I want. I have some influence there. The people who are slandering me now may destroy these possibilities, because ASPA can recall the contract.

Map Of Hope: Aktuell haben Sie aber diesen Vertrag. Und aktuell ist ihre Firma regelmässig in den ASPA Shelters? Impfen und kastrieren Sie da aktuell? But right now you have that contract and right now your firm is regularily in the ASPA shelters? – Do you neuter and vaccinate now?

Dr. Istrate: Genau. Ja. Ich habe ja den Vertrag. Exactly. Yes. I have the contract.

Map Of Hope: Können Sie sich erinnern, seit wann genau sie in den ASPA Shelters tätig sind? Can you remember since when you are active in the ASPA shelters?

Dr. Istrate: Dieser Vertrag hat, soweit ich mich erinnere, vor einem Jahr begonnen. Since a year.

Map Of Hope: Also ungefähr zu der Zeit, als ASPA anfing, das Gefängnislager Bragadiru für Strassenhunde zu nutzen? So about that time when ASPA started to use the prison Bragadiru for stray dogs?

Dr. Istrate: Ja. Ja. ja. Das war genau zu dieser Zeit. Sehr gutes Gedächnis haben Sie. Ja. So war es. Yes. It was during that time. You remember well.

Map Of Hope: Und Sie und Ihr Team, also das Team, Sie werden ja nicht immer mit gehen, gehen in alle ASPA Shelters. Zu den weiter entfernten, wie Mihailesti und Bragadiru und auch in das Innenstadtshelter Pallady? You and your team you do not always go with them tot he shelters that are far away as Mihailesti and Bragadiru and also tot he Downtown shelter Pallady?

Dr. Istrate: Ja, genau so ist das. Yes, that`s right.

Map Of Hope: Und dieser Vertrag, bedeutet der, daß Sie pro behandelten Hund, oder pro Stunde abrechnen, oder ist das ein Rahmenvertrag, der das pauschal abdeckt? And this contract, does it mean that they pay you according tot he amount of dogs being treated or per hour or is it a contract that covers everything at once?

Dr. Istrate: Was meinen Sie genau? Diese Organisation ASPA fängt die Hunde, wissen Sie? Sie bringen die in diese Shelter. Und was macht ein Tierarzt dort dann? Chippen, Wunden und Krankheiten behandeln, sich um die Gesundheit zu kümmern. Das ist alles. Was genau meinen Sie? What do you mean exactly? – You know that this organization ASPA is collecting the dogs and bring them to those shelters. And what is a vet dong there then? CHipping, treating wounds and diseases. That`s all. What do you mean exactly?

Map Of Hope: Wenn Sie also ein Tier dort vorfinden, das sehr krank ist, oder gebissen wurde, können Sie es aus einem Zwinger herausholen, behandeln, in einen anderen Zwinger tun lassen? When you find a dog there that is very sick or got bitten, can you take it out oft he cage, treat it and let it go into another cage?

Dr. Istrate: Exakt. Viele Leute erzählen auch: Schau mal, dieser Tierarzt arbeitet für die ASPA, der schläfert Hunde ein. Das ist ein weiterer Blödsinn. Für das Einschläfern sind spezielle Firmen zuständig. Nicht die Tierärzte. Andere Firmen machen das. Jeder Tierarzt macht das, was in seinem Vertrag steht. Sie können es schlicht nicht machen. Sogar wenn Sie wollen können sie nicht. Weil es nicht Vertragsbestandteil ist. Es wäre sogar gegen das Gesetz wenn Sie es tun würden. Aber die Leute beginnen, sehr hässliche Dinge zu sagen. Auch jetzt, da ich das Private Shelter eröffnet habe. Exactly. Many people also say: „Look this vet is working for ASPA. He is euthanizing dog.“ – This is another nonsense. To euthanize the dogs other firms are responsible to do so. Not only vets. Other companys make that. Every vet is doing what hast o be done according to his contract. They just cannot do it because it is not part oft he contract. It would even be against the law if they would do it. But people start to say very nasty things. Also at that moment when I opened the private shelter.

Eines Tages war ich vor dem Public Shelter. Ich stand zwischen den Leuten und bekam mit, wie jemand sagte “Schau mal, da ist der Istrate. Istrate ist ein sehr schlechter Mensch. Ein sehr hässlicher Mensch. Er ist kriminell. Ich habe die Person dann angesprochen, und gefragt, ob sie wisse, daß ich Tierarzt sei. Sie meinte, das wisse sie. Ich fragte, warum sie hier zum Public Shelter gekommen sei. Sei entgegnete, sie sei hier, weil sie ein Hundefreund sei. Sie wolle 10 Hunde herausholen. Ich bot ihr an, daß ich, weil ich einen gewissen Einfluss dort hatte, ihr 30 Hunde herausgeben könnte. Sie lehnte ab, weil sie sagte, sie habe keinen Platz, 30 Hunde unterzubringen. Ich sagte, ich könne ihr den Platz zur Verfügung stellen. Nun sagte sie, es scheitere daran, daß sie keine Transportmöglichkeiten hätte. Ich bot ihr auch diese an. Nun meinte sie, sie habe kein Futter für die Hunde. Ich sagte, auch da könne ich helfen. Ich ging also ins Public shelter, zog meine Arbeitskleidung als Tierarzt an, meine Ausweiskarte und kam wieder heraus. Sie entschuldigte sich vielmals und war sehr verlegen. Ich sagte ihr, daß ich nicht sauer auf sie sei. Ich sagte ihr, sie solle es so machen: Jetzt 30 Hunde nehmen, richtig mit Papieren auf ihren Namen. Ich sagte ihr, daß ich hier dies alles helfe unter einer Bedingung: Sie müsse wirklich regelmässig, dorthin kommen. Sie müsse die Exkremente entfernen, sauber machen, füttern, Zeit mit ihnen verbringen, sie lieben. Und ich sagte ihr aber auch: Wenn Sie nicht kommen, und sich nicht um die Hunde kümmern wie versprochen, dann werde ich Sie anzeigen, daß Sie Hunde ausgesetzt haben. Pro Hund kann die Strafe dann bis zu 1000 Euro betragen. Sie müssen lernen, zu respektieren. Zunächst einmal Menschen, und es ist falsch, hässlich über eine Person zu reden, wenn man sie garnicht kennt. Aber so wie wir es ausgemacht haben, hat diese Personen etwas fürs Leben gelernt. Und glauben Sie mir, Herr Kretschmer, diese Person ist jetzt wie ein schnurrendes Kätzchen. One day I was standing in front oft he Pallady Shelter when someone said: „ Look this is Istrate. Istrate is a very bad person. A very nasty person. He is a criminal.“ – I then started to talk to that person and asked if she knew that I am a vet. She said yes. I asked her why she came tot hat Public Shelter. She answerd that ic because she is an animal lover. She wanted to take out 10 dogs. I offered her, because of having some influence there, to give shelter to 30 dogs. She declined and said that she does not have enough space for 30. I told her that I could provide her that space for 30 dogs. Now she said that she does not have the transport needed. I also offered transport. Now she said that she has no food fort he dogs. I also offered her food. I told her that I also could help her with that. I finally entered the Public Shelter, put on my working clothes as a vet, got my identity card and came out again. She apologised and felt very embarrassed. I told her that I am not mad at her. I told her to do it like that: She shall take 30 dogs right now with her name on the papers. I told her that I would her her with one condition: she would have to come regularily there to clean the cages, feed the dogs, to spend time with the dogs and love them. And I also told her that if she would not do it that I would file a report tot he police for abandon dogs. For each dog the fine can be up to 1000 Euros. You have to learn to respect animals. Firstly you have to respect people and it is wrong to talk bad about a person without knowing her. I guess this person just learned a lesson for her life and believe me Mr. Kretschmer, this Person now is a purring cat.

90 Prozent der Rescuer sind nur hinter dem Geld her

90 % oft he rescuer only want to earn money

So viele Menschen in Rumänien tun das was sie tun nur wegen des Geldes. Weil Deutsche, Holländer und andere Geld schicken, fangen diese Leute an, zu spielen. Sie fangen an zu lügen, sie tun Dinge ausschliesslich wegen des Geldes. Die Realität ist, daß von diesen Leuten nur 10 Prozent wirkliche Tierfreunde sind. Die restlichen 90 Prozent sind wirklich nur hinter dem Geld her. Wenn man einen Hund in Rumänien unterbringen möchte, muss man pro Monat bezahlen. Ich habe von 15 Euro gehört, von 25 Euro. Und jetzt frage ich Sie: Ist das normal? Ist das Tierliebe? Hier wird viel Schindluder getrieben. Ich möchte allen etwas beibringen. Ich verdiene genug Geld mit meinem Beruf. Deshalb habe ich dieses Private Shelter eröffnet. Ich versuche, diese hässlichen Leute zu finden, und ihnen zu zeigen, daß ich kein Geld für die Unterbringung für Hunde nehme. Ich glaube, manche Leute haben psychische Probleme. Und deshalb mache ich das alles. So many people in Romania do what they do only because oft he money. Because there are Germans, Dutch and others who send money, these people start to play. They start to lie. In reality just 10% are real animal lovers. When you give a dog into foster in Romania you have to pay each month. I heard about 15 Euros and 25 Euros. And now I am asking you: Is that normal? – Dies this have something to do with the love for animals? – Here a lot of of people are being betrayed. I want to teach somethong to everyone. I earn enough money with my job. That`s why I founded that Private Shelter. I try to find those nasty people in ordert o show them tha tI do not take any money to shelter the dogs. I think some people have some mental issues. That`s why I make all that.

Map Of Hope: Das heisst, in der Farm bei Tecuci haben jetzt mehrere Organisationen ihre Hunde kostenlos untergebracht, richtig? – That is to say, in the farm in Tecuci several organisations shelter their dogs now?

Dr. Istrate: Ja, genau 2 Organisationen. Zunächst einmal Nero Lino E.V. (http://www.nerolino.org/). Von diesem Verein, vor allem von Fulvia Dietz, glaube ich wirklich, daß sie Tierfreunde sind. Warum? Weil sie alles bezahlen. Sie zahlen das Futter. Sie zahlen die Leute, die für sie dort arbeiten, An mich zahlten sie nichts. Weil ich von ihnen kein Geld haben will für die Benutzung meines Shelter. Ich habe mit Fulvia gesprochen, und gesagt: Schau, wenn Du Dich um die Hunde kümmern willst, dann musst Du es richtig machen. Gib ihnen Futter, gib ihnen Wasser, und finde Familien für sie. Das ist alles. Fulvia fragte, ob ich das ernst meine, und kein Geld für Miete haben möchte. Ich bestätigte ihr: Nein, aber Du musst mir versprechen, ihnen die Chance auf ein neues Leben zu geben. Das ist, was ich von Dir verlange. Yes, two organizations. Firstly: Nero Lino e.V. (www.nerolino.org) with Fulvia Dietz who I think that are true animal lovers. They pay for food and for the workers that work fort hem. They do not pay anything to mea s I do not want any money from them for using my shelter. I talked to Fulvia and told her: „ Look, when you want to take care oft he dogs, then you have to do it right. Give them food and water and find families for them. That`s all. Fulvia asked me if I really mean it like that and do not want any money for rent. I reassured her „no“ – but she has to promise me to give them a chance for a new life. This is what I demand from her.

Nehmen wir einmal an, ich würde für ungefähr 500 bei mir untergebrachte Hunde 15 Euro pro Hund und Monat verlangen. Stellen Sie sich vor, was ich verdienen würde! Aber ich will das nicht. Verstehen Sie? Let`s assume that I would want 15 Euro for each dog fort he 500 dogs at my shelter…imagine the money I would earn…but I do not want that. Do you understand?

Map Of Hope: Ja, ich verstehe. Ich habe es so verstanden, daß sie dieses Grundstück, diese Hallen Leuten kostenlos zur Verfügung stellen, die Hunde aus Public Shelters retten und unterbringen wollen. Die Leute müssen an Sie nichts bezahlen, lediglich Zwingeranlagen selber bauen, sich um Futter und solche Dinge kümmern. Aber sie müssen keine Miete bezahlen. Richtig? Yes, I understand. I understand that you provide the land with some sheds to the people for free. The people do not have to pay anything; they only have to build their own shelters/cages, care about the food and so on. But they do not have to pay for rent. Right?

Dr. Istrate: Ja, genauso ist das. Yes, exactly.

Map Of Hope: Und die andere Organisation, die auch Hunde bei Ihnen hat, wieviele haben die bei Ihnen untergebracht? And what about the other organization that also has dogs at you place?

Dr. Istrate: Ich habe die Unterlagen jetzt nicht vor mir liegen. Aber Nero Lino E.V. hat, wenn ich die von Frau L. dazurechne, ungefähr 500 Hunde bei uns untergebracht. I do not have the documents with me at the moment. But Nero Lino e.V. has, when I add those from Mrs. L., about 500 dogs.

Map Of Hope: Verstehe. Die Hunde stammen also teilweise aus dem Dogtown Shelter…I understand. Some oft he dogs are from the Dogtown shelter…

Dr. Istrate: Nein, nein! Von Dogtown sind ungefähr 200! No, no! From Dogtown there are about 200!

Map Of Hope: Ok. 200 sind aus Dogtown. Dazu kommen etwas mehr als 100 aus Mangalia,..Okay. 200 are from Dogtown. Then there another 100 from Mangalia?

Dr. Istrate: Ja, richtig…Yes, that`s right.

Map Of Hope: Und dann gibt es da noch weitere Hunde aus den drei ASPA Public Shelters? And then there are some other dogs from the three ASPA Public Shelters?

Dr. Istrate: Genau! Genau! Ja! Exactly! Exactly! Yes!

Map Of Hope: Lassen Sie uns bitte noch einmal nach Bukarest zurückkehren und zu den Public Shelters der ASPA. Let us please talk again about the Public Shelters of ASPA.

Dr. Istrate: Ok Okay

Map Of Hope: Ihr Team geht da also tagsüber da hin. Wenn es hell ist, und sie behandeln die Hunde dort. Und es gibt andere Firmen, Tierarztunternehmen, die über Ausschreibungen Verträge zum Einschläfern von Hunden haben. So your team goes there during daytime. And there are other firms or vet companies, that through call for bids got contracts to euthanize the dogs.

Dr. Istrate: Die sind da nicht über Ausschreibung. Es gibt ja dieses Gesetz in Rumänien, daß Hunde nach 14 Tagen getötet werden sollen, wenn niemand sie adoptiert hat. This does not happen through call for bids. There`sthat law in Romania, that dogs should be killed after 14 days if not adopted.

Map Of Hope: Verstehe. Wenn also jemand Hunde töten möchte, kann der sich dann direkt bei der ASPA bewerben? Oder gibt es dafür auch ein Auswahlverfahren? I understand. When someone wants to kill dogs he can directly go to ASPA and apply fort he job? – Or is there a selection procedure.

Es gibt tatsächlich Leute, die Hunde töten wollen

People exist that want to kill dogs

Dr. Istrate: Ja. Natürlich. Es gibt tatsächlich Leute, die Hunde töten wollen. Natürlich Und sie haben dann den Vertrag. Yes, of course. There are people that want to kill the dogs. And they`ll get the contract.

Map Of Hope: Ok, aber um den Vertrag zu bekommen, ist das derselbe Prozess wie der, um den Vertrag zu bekommen, die Hunde in den Shelters zu versorgen? – Is it the same procedure as yours?

Dr. Istrate: Nein, es ist nicht derselbe Prozess – es ist auch nicht derselbe Vertrag. Nein. No.

Map Of Hope: Ich verstehe. Es ist nicht derselbe Vertrag. Es gibt verschiedene Aufgaben zu erledigen. Eine ist, die Tiere medizinisch zu versorgen. Einer ist, sie zu töten. Und Sie haben den Vertrag, die Tiere zu versorgen. Andere Leute haben den Vertrag, sie zu töten. Okay. I understand. There are different tasks to accomplish. One is to care for the animals and another one is to kill. Different contracts.

Dr. Istrate: Richtig. Und ich habe lediglich einen Vertrag zur Versorgung der Tiere. Ich kann das auch vorlegen als Beweis, wenn es Ihnen wichtig ist. Right. And I only have a contract to care fort he animals. I can show you the contract as a proof, if you like.

Map Of Hope: Ok, also diese Tierärzte, die einen Vertrag über die Tötung von Hunden haben. Die kommen also auch einmal die Woche? Oder zweimal die Woche? Wann kommen sie, und wie oft? Okay. Do the vets who have kill contracts also go tot he shelters once a week? – Or twice? – When do they come tot he shelters and how often?

Dr. Istrate: In den Shelters, in denen ich war, für die anderen kann ich nicht sprechen, gab es in den letzten 3-4 Monaten keine Einschläferungen, weil alle Hunde adoptiert wurden. Genau wie bei den Dogtown-Hunden, ungefähr 250, die getötet worden wären, wenn sie nicht herausgeholt worden wären. Nero Lino E.V. hat seinerzeit innerhalb von 48 Stunden die Übernahme aller dieser Hunde organisiert. In the shelters where I have been there were no killings in the last 3-4 months, because all the dogs got adopted. I do not now about the other shelters. As the 250 Dogtown-dogs. They would have been killed, if Nero Lino e.V. wouldn`t have saved them. Nero Lino e.V. organised the takeover within 48 hours.

Map Of Hope: Ich erinnere mich daran! I remember.

Dr. Istrate: Soweit ich mich erinnere war das vor 3 oder 4 Monaten. I think it was 3-4 months ago.

Map Of Hope: Ja, irgendwann zum Jahresende. Yes, towards the end oft he year.

Dr. Istrate: Ja, Dezember war es wohl. Ja. Yes, I think in December.

Map Of Hope: Also, soweit Sie es wissen wurden in diesem Jahr keine Hunde in keinem der ASPA Shelters getötet? So, as far as you know no dogs have been killed in the ASPA shelters?

Dr. Istrate: Ja. Yes.

Map Of Hope: Verstehe ich das richtig? Es wurde 2015 kein Hund getötet und damit auch kein toter Hund an Stericycle übergeben bisher? Ich würde gerne ganz genau hören, ob nach allem was Sie wissen, in diesem Jahr, 2015, schon Hunde in ASPA Shelters Tötungen beauftragt und durchgeführt wurden. Do i understand this clearly? In 2015 no dog was killed and so no do gas been given to Stercycle? – I would like to here exactly what happend in 2015: Did ASPA order killing or performed kkilling themselves?

Dr. Istrate: Ja, richtig. Es ist wie Sie es sagen. Yes, it is so.

Map Of Hope: Ok. Die Firma, die den Vertrag über Tötung von Hunden hatte, hatte nichts zu tun? Okay. The firm that had the contract to kill dogs had nothing to do?

Dr. Istrate: Genau! Richtig! Exactly! Right!

Map Of Hope: Sie wurden nicht gerufen? They weren`t called?

Dr. Istrate: Genau. Exactly.

Map Of Hope: Als sie Hunde getötet haben, z.B. im vergangenen Jahr, haben Sie das irgendwann mitbekommen? Gesehen, gehört? Waren Sie anwesend? When they killed dogs, f.e. last year, did you get notice about that? Did you see it, heard about it? Were you there?

Ich habe gehört, wie Hunde bei der ASPA getötet wurden I`ver heard that dogs have been killed through ASPA.

Dr. Istrate: Ich habe es ein einziges Mal gehört. Nie gesehen. Weil, und ich schwöre zu Gott: Ich kann so etwas nicht sehen! Ich habe es nur gehört. Ich habe darüber mit jemandem bei Nero Lino E.V. gesprochen, Sie können da nachfragen. Es fällt mir schwer über dieses Erlebnis zu sprechen. I only heard it once. I`ve never seen it. Because I really cannot see that! – I only heard about it. I heard about that with someone from Nero Lino e.V., you can ask there. It`s hard form e to talk about that.

Map Of Hope: Können Sie sagen, was Sie wissen, was Sie gehört haben, und was Sie wissen, wie die Hunde dort getötet werden? Can you tell us what you know about the killing methods they used?

Dr. Istrate: Was ich vermute? What I guess?

Map Of Hope: Worauf hat das, was Sie hörten, hingedeutet? – To what methods did it indicate?

Dr. Istrate: Ich würde mich gerne dazu äussern, was ich dort gehört habe. Aber ich darf über diese Dinge, die bei der ASPA nicht sprechen. Diese Verschwiegenheit ist Teil des Vertrages. I would like to say something about what I heard. But I am not allowed to talk about things that happen with ASPA. This i spart oft he contract.

Map Of Hope: Ich akzeptiere diese Antwort und glaube, daß ich verstehe, was Sie gehört haben… I accept that answer and I think I understand what you heard….

Es gibt ja noch ein weiteres Public Shelter in Bukarest. Es geht mir um Odai. There`s another shelter in Bucharest: Odai

Dr. Istrate: Ich weiss absolut garnichts über das Odai Shelter. Es untersteht nicht dem Oberbürgermeister. Ich glaube, es gehört zu Sektor 3. Und wirklich, ich weiss absolut nichts über Odai. Nichts. Nichts. I do not know anything about Odai. It is not under the management of the main Mayor. I think it is in Sector 3. Really, I know nothing about Odai. Nothing. Nothing.

Map Of Hope: Kein Problem. Bei unserem Gespräch liegt der Schwerpunkt auch auf dem Wort „Tecuci“. Tecuci scheint das Paradies schlechthin für alle Hunde zu sein, die aus Public Shelters herausgeholt wurden, die dort jetzt auf ihre Endplätze/Familien warten. Was ist Tecuci? No problem. Our main issue shall be „Tecuci“. Tecuci seems tob e paradise fort he dogs coming out of PS and waiting there tob e adopted. What is Tecuci?

Dr. Istrate: In Tecuci, oder genauer, bei Tecuci, in Barcea, so heisst das Dorf, befindet sich ein Private Shelter. Mein Private Shelter. Aber es gibt eine Vereinbarung mit Nero Lino E.V.. Warum? Weil ich dieses Shelter privat gekauft habe, und Nero Lino E.V. bezahlt, was sich darin befindet. Also die Zwinger, Hütten, Näpfe, Infrastruktur. Wenn man das Futter dazu rechnet glaube ich, wenn ich richtig liege, wurden für die Hunde dort bereits 30.000 Euro durch Nero Lino E.V. ausgegeben bis heute. Ich habe die Dokumente. Aber nicht jetzt vor Augen. Ich präzisiere: Ich habe dort zwei grosse Gebäude. Also ungefähr 2000 m², dazu ungefähr 20.000 m² Grundstück. Alles was darin geschaffen wurde, gehört zu Nero Lino E.V.. Sie haben dort viel Geld für die Hunde ausgegeben. Das ist wirklich wahr! Das Shelter ist offiziell registriert, geprüft und von der Veterinärbehörde DSV zugelassen. In Tecuci, or better in Barcea which ist he name oft he village, there is a Private Shelter. My Private Shelter. But there is a contract woth Nero Lino e.V. . Why? – Because I bought that shelter myself as a private person and Nero Lino e.V. is paying for what is in there: the paddocks, sheds, doghouses, bowls, electricity and water. Together with the food, I think Nero Lino e.V: already spent 30`000 Euros til now. I have the documents. Around 20`000 m2 and 20`000 m2 plot of land. Everything created within that place belongs to Nero Lino e.V.. They spent lots of money for the dogs. That is realy true! – The shelter is registered, inspected and authorized by DSV (District Veterinary Office).

Map Of Hope: Und die Immobilie gehört Ihnen. Sie zahlen da keine Miete, aber sie haben das damals gekauft? – And the property is yours? You do not have to pay any rent? – You bought it that time?

Dr. Istrate: Richtig. Und zwischen Nero Lino E.V. und mir gibt es eine Vereinbarung für 10 Jahre. Right. And between me and Nero Lino e.V. there is a contract for 10 years.

Map Of Hope: Wofür wurden diese Gebäude vorher genutzt? How were the buildings used before?

Dr. Istrate: Für Schafe und Kühe. For sheep and cows.

Map Of Hope: Ahja, das ist also diese Farm der israelischen Firma, über die Sie anfangs schon gesprochen hatten? Ah, that ist hat farm oft he Israeli firm you were talking about in the beginning?

Dr. Istrate: Ja Yes.

Map Of Hope: Es gibt also nur einen Verein, mit dem Sie eine Vereinbarung haben zur Zeit, und das ist Nero Lino E.V.? So there is only one organization at that time ant that is Nero Lino e.V.?

Dr. Istrate: Ja Yes.

Map Of Hope: Und Frau L. war dort anfangs auch? And Mrs. L. was also there in the beginning?

Dr. Istrate: Frau L. ist die Frau, über die ich vor 10 Minuten gesprochen habe, bei der ich bemerkte, daß sie schlecht über mich sprach, ohne mich überhaupt zu kennen. Mrs. L. ist the woman I was talking about 10 minutes ago. The one that talked bad about me without knowin gme.

Map Of Hope: Sie ist der Tierfreund mit den 30 Hunden? Der Sie Platz und Transport ermöglicht haben unter der Bedingung, daß sie sich dann auch um die Hunde kümmert? She ist he animal friend with the 30 dogs? The one you helped with shelter space and transport under the condition, that she would take care oft he dogs afterwards?

Dr. Istrate: Genau. Das ist sie. Exactly. That`s her.

Map Of Hope: Ich fasse zusammen: Es gibt aktuell nur eine Organisation die Hunde in Tecuci hat, und das ist Nero Lino E.V. Nero Lino E.V. zahlt pünktlich was zu zahlen ist. Füttern sie die Hunde ausreichend? I summarize: Right now there`s only one organization that has dogs in Tecuci and that`s Nero Lino e.V. and Nero Lino e.V: is paying punctually? Do they feed the dogs with enough food?

Dr. Istrate: Ja Yes.

Map Of Hope: Und Sie betreuen die Hunde dort medizinisch? And you give the dogs there medical treatment?

Dr. Istrate: „Ich“ ist nicht präzise. Es sind ungefähr 6 Leute. Einmal in der Woche fahren sie dorthin um die Hunde zu behandeln, zu kastrieren, aber noch gibt es dort nicht wirklich gute Bedingungen für medizinisches Arbeiten. Zuerst müssen Räumlichkeiten dafür vorbereitet werden. Aktuell unterhalten sich Nero Lino E.V. und ich darüber. Not only „me“. There are about 6 people. Once a week they drive there to treat the dogs and to neuter. But the conditions to do this there are not good. Firsly rooms should be built for this. It is something Nero Lino e.V. and me are talking about right now.

Map Of Hope: Bedeutet das, daß es dann eine weitere Vereinbarung zwischen Nero Lino E.V. und Ihnen gibt der die medizinische Versorgung umfasst? Does that mean that by then there will be a new contract between Nero Livo e.V. and you concerning the medical care?

Dr. Istrate: Genau. Exactly.

Map Of Hope: Und damit können Sie dann alles anbieten: Chippen, Entwurmen, Impfen, Kastrieren usw.? And then you will be able to offer everything: chipping, deworming, vaccines, neuterings etc. ?

Dr. Istrate: Ja. Genau. Yes, exactly.

Map Of Hope: Und im Moment? Werden da die Hunde nur behandelt, wenn sie z.B. verletzt sind oder krank, habe ich das richtig verstanden? And now? – Do the dogs only get treatment when they are hurt or sick?

Dr. Istrate: Ja. Richtig. Im Moment mache ich das auch ohne Vereinbarung. Denn man kann doch verletzte, blutende, kranke Hunde nicht unversorgt lassen! Das wäre doch unmenschlich, wenn man sagen würde: Schau, für sowas haben wir keine Vereinbarung, deshalb tun wir hier nichts… Aktuell gibt es einen Streit – nein, eigentlich eher eine Diskussion mit Nero Lino E.V. denn ich habe gesagt, daß aus Mangalia ungefähr 100 der Hunde unkastriert gekommen sind. Und jetzt, mit Frühlingsbeginn, fangen die Hunde an, sich zu vermehren. Die Hündinnen werden heiß. Und jetzt sinds vielleicht 200, könnten aber eventuell 1000 werden wenn man nichts unternimmt.vYes, that`s right. At the moment I also do this without any agreement. Right now there`s a discussion going on with Nero Lini e.V. as I said that around 100 unneuterd dogs came from Mangalia. And now it is the season when they start to copulate…The bitches get in heat. Now there are about 200. When nothing is being done, pretty soon there will be 1000….

Map Of Hope: Jetzt muss ich einmal nachfragen: Soweit ich weiss, ist es in Bukarest verboten, dass die ASPA Hunde aus den Shelters herausgibt, die nicht kastriert sind. Now I have to ask: As far as I know ASPA does not give the dogs unneutered out oft he shelters.

Dr. Istrate: Ja, genau so ist es. Stimmt. Yes, that is right.

Map Of Hope: Und in Mangalia werden die Hunde unkastriert an die Organisationen übergeben? Und deshalb ist es jetzt erforderlich, daß Sie die in Tecuci kastrieren? And in Mangalia the dogs are turned over tot he organisations unneuterd? – And that`s why it is necessary now that you neuter in Tecuci?

Dr. Istrate: Sehr gut, daß Sie das ansprechen! Ich bin froh, daß Sie das fragen. Denn ich möchte Ihnen das gerne erklären. In jeder Rumänischen Stadt muss das Public Shelter des Rathauses einen Vertrag mit einer Firma wie meiner haben. Das ist Vorschrift. Aber wenn man keine sehr guten Anwälte hat, gibt es sehr unterschiedliche Interpretationen der Gesetze. Was bedeutet das für die Hunde? Im Gesetz gibt es eine Passage, die ungefähr so lautet: Der Bürgermeister ist verpflichtet, die Kastrationen der eingefangenen Strassenhunde vollumfänglich zu bezahlen. Es gibt aber einen Widerspruch. Andere Vorschriften sagen, Tierfreunde müssen diese Kastrationen bezahlen. Jeder kann sich also das Gesetz oder die Vorschrift so auslegen wie er will. Deshalb gibt es auf diese Frage auch zwei Antworten. Einmal, daß sie das bezahlen “können” und einmal, daß sie das bezahlen “müssen”. In Mangalia gibt es von der Stadtverwaltung nur dafür Geld, die Hunde einzufangen, und 14 bis 21 Tage aufzubewahren, falls in der Zwischenzeit niemand sie dort herausholt. Sonst wird ihre Euthanasie bezahlt. Die Stadtverwaltung in Mangalia zahlt schlicht nicht für Kastrationen. Very good that you speak about that! I am glad that you ask this. Because I would like to explain to you. In each Romanian City the Public Shelter must have a contract with a firm like mine. That ist he law. But when you do not have very good lawyers there are many interpretations oft he law. What consequences are ther fort he dogs? In the law there is a paragraph that says: „ The mayor is obligated to pay the neuterings oft he caught stray dogs tot he full amount. But there`s a contradiction. Other instructions say that the animal rescuers shall pay those neuterings. Each one can interpret the law or the instruction however he wants to. So tot hat question there are also two answers. They either „can“ pay it (if they want?) or then they „have to“. In Mangalia the municipality only pays for catching th dogs and to keep them for 14 – 21 days, if noone takes them out before. Otherwise their killing will be paid. The municipality just does not pay for neuterings.

In Mangalia wird nicht auf Kosten der Stadt/des Betreibers kastriert, gechippt etc… In Mangalia the municipality/the shelter manager does not cover the costs of the neuterings and the chipping etc. ….

Hier gibt es also einen Startpunkt für Diskussionen. Denn Leute aus dem Ausland, zum Beispiel aus Deutschland, fragen genau das, was Sie mich soeben gefragt haben. Sie verweisen auf die ASPA in Bukarest und verstehen den Unterschied nicht. Ich sage ihnen dann immer, daß jede Stadt das eben unterschiedlich handhabt. Und daß es es u.A. vom Gehirn des Bürgermeisters abhängt. Es gibt eben kluge Bürgermeister, und es gibt die anderen. Sie verstehen, was ich sagen will? Das Rathaus von Mangalia will eben nur das Einfangen und die Minimalbehandlungen zahlen. Und der Grund, warum überhaupt medizinische Versorgung bezahlt wird liegt daran, daß Nero Lino E.V. mich angesprochen hat, ob ich mich dort nicht einschalten könnte. Es ging um die medizinische Versorgung und darum, daß man die Hunde dort retten wollte, aber befürchtete, es aber nicht jeweils in 21 Tagen schaffen zu können, Endstellen für diese Hunde zu finden. Wir einigten uns darauf, daß ich einwilligte, daß Nero Lino E.V: auch die Hunde aus Mangalia nach Tecuci Barcia bringen konnte. So wurde Zeit gewonnen, um möglichst nach 3-4 Monaten eine Familie für jeden zu finden, und nicht schon nach 12 Tagen. Das waren die ersten Gespräche in denen es um Mangalia ging. Wir einigten uns und wir haben es dann so gemacht. So here the discussions start as people from foreign countires, f.e. Germany, ask exactly these questions you just asked. They compare with ASPA in Bucharest and do not understand the difference. I always tell them that every town deals differently with the problem and that the decicion mosty is dependent on the mayor`s view. There are smart mayors and there are other ones. Do you see what I am trying to say? The municipality of Mangalia just wants to pay für catching and minimum treatments. And the reason that they even pay minimum treatments is because Nero Lino e.V: approached me and asked me to intervene there. It was about the medical care and that they wanted to save the dogs there but were afraid of not having enough time to find adopters. So we agreed to also bring the dogs from Mangalia to Tecuci Barcia. So we can gain time to find adopters, hopefully in 3-4 months. That were the first discussions concerning Mangalia. We came to the following agreement:

Map Of Hope: Es scheint jetzt für mich so zu sein, daß es eine Vereinbarung mit Nero Lino gibt, daß unabhängig aus welchem Public Shelter sie Hunde retten, Sie versuchen werden, ihr dabei zu helfen, sie vorübergehend unterzubringen. You seem to have an agreement with Nero Lino e.V so they can save dogs out from any Public Shelter and you`ll help them to shelter them temporarily.

Dr. Istrate: Genau das. Exactly.

Map Of Hope: Gleichzeitig haben Sie noch die Firma mit ca. 70 Personen die Sie in Bukarest beschäftigen, dazu die ehemalige Farm in der Nähe von Tecuci, in der 1-2 mal in der Woche Hunde behandelt werden die dort untergebracht sind, und wenn ich das richtig verstehe, haben Sie inzwischen auch einen Vertrag mit dem Bürgermeister von Mangalia oder direkt mit Biobaze. At the same time you have the firm with about 70 employees in Bucharest together with a former farm colse to Tecuci in which once or twice a week dogs are being treated and are sheltered there. And, when I understood correctly, meanwhile you have a contract with the mayor from Mangalia or directly with Biobaze.

Dr. Istrate: Ja, mit Biobaze. Nicht direkt mit dem Rathaus. Die Betreiberfirma Kingdom und ich haben einen Vertrag der die medizinische Basisversorgung der Hunde regelt. Yes, with Biobaze. Not directly with the municipiality. The management firm Kongdom an I have a contract that ………………… the basic medical support oft he dogs.

Map Of Hope: Das heisst genau genommen, daß Sie zur Zeit der Tierheimarzt für die Public Shelters von Mangalia sind? Wieviele Lager gibt’s denn dort? So this means that at the moment ou are the shelter vet of the Public Shelters from Mangalia? How many shelters are in Mangalia?

Dr. Istrate: Nur eines. In Mangalia selbst gibt es nur eines. In Eforie gibt es ein weiteres. Eforie ist eine andere Kleinstadt. Only one. In Mangalia there is only one. In Eforie ther is another one. Eforie is another small town.

Map Of Hope: Ja, ich weiss. Und Eforie hat zwei Lager, soweit ich weiss….Yes, I know. And Eforie hast wo shelters as far as I know.

Dr. Istrate: Ja, richtig…Yes, that`s right.

Map Of Hope: Eines davon ist offiziell in Betrieb und das andere wirft viele Fragezeichen auf, richtig? One of them is officially open ………and the other one leaves a lot of questions, right?

Dr. Istrate: Aha, Ja, ja. Aber für dort habe ich keinen Vertrag. Ich versuche es, aber die Gespräche laufen noch. Ich versuche, auch diesen Vertrag zu bekommen. Aber ich weiss nicht, ob ich es schaffen werde. Ich glaube zwar ja, aber ich habe das Lager dort gesehen, und glauben Sie mir, ich wurde davon krank, was ich dort gesehen habe. Aha, yes, yes. But I do not have a contract fort hat place. I`m trying, but the discussions are still going on. I`m trying to get that contract as well. But I do not know if I will succeed. I believe I will but I`ve seen the place and believe me I got ill because of what I`ve seen there.

Map Of Hope: Was haben Sie dort gesehen? What have you seen there?

Dr. Istrate: Das wollen Sie nicht wissen! Glauben Sie mir! Fragen Sie Nero Lino E.V., die waren dort. You will not want to know! Believe me! – Ask Nero Lino e. V., they`ve been there.

Map Of Hope: Ich möchte aber Sie fragen, weil das Ihr Interview ist. As this is your interview I would like to ask you.

Dr. Istrate: Ja, das verstehe ich. Tut mir leid. Also gut. Sie kennern die Bedeutung des Wortes „Hölle“? Yes, I understand. I am sorry. Okay well. Do you know the meaning of „hell“?

Map Of Hope: Ja yes.

Das ist es, was ich in Eforie Sud gesehen habe: Die Hölle! That`s what I`ve seen in Eforie Sud: Hell!

Dr. Istrate: Das ist es, was ich dort gesehen habe. Die Hölle! That`s what I`ve seen in Eforie Sud: Hell!

Map Of Hope: Das bedeutet genauer? Kein Futter, kein Wasser? What does that mean exactly? No food? No water?

Dr. Istrate: Kein Wasser, kein Futter, tote Hunde, und Gebäude wie 1944 nach dem Krieg. No water, no food dead dogs and buildings like in the year of 1944 after the war.

Map Of Hope: Das bedeutet? That means what?

Dr. Istrate: Das bedeutet, dass es keine Hygiene gibt, schlicht gar nichts gibt es da! That there`s no sanitary……………., just nothing!!!

Map Of Hope: Wir reden gerade über Eforie Sud, richtig? Right now we are talking about Eforie Sud right?

Dr. Istrate: Ja. Yes.

Map Of Hope: Lassen Sie uns zu Mangalia zurückkehren. Als Sie dort die Aufgabe übernommen haben. Haben Sie eine Ahnung, ob es vor Ihnen dort einen Tierarzt gab? Oder gabe es dort schlicht niemanden für die Tätigkeit? Let us talk again about Mangalia. When you started to work there did you know if there was a vet before? – Or did they not have anyone for this task?

Dr. Istrate: Diese Frage möchte ich bitte nicht beantworten. I beg you that I do not have to answer that question.

Map Of Hope: Ok. Ich möchte noch einmal auf einen Punkt zurückkommen, über den es Unklarheiten und widersprüchliche Postings unter Tierschützern auf Facebook gibt: Die Kosten für Kastrationen, Chippen und das Ausstellen der Gesundheitsbücher von Hunden, die aus dem Mangalia Shelter herausgeholt werden. Okay. I would like to talk once more about the contradictory posts among animal lovers on Facebook: About the costs for neuterings, chipping and the health booklets oft he dogs that left Mangalia shelter.

Dr. Istrate: Ja, da gibt es Diskussionen über Geld, das für die Hunde bezahlt werden muss, die aus dem Mangalia Shelter gerettet werden. Schauen Sie: Wenn ein Hund aus diesem Shelter herausgeholt wird, muss er kastriert werden, gechippt werden, geimpft werden, entwurmt werden, und es muss ein Gesundheitspass ausgefüllt und mitgegeben werden. Das alles bezahlt weder die Stadt Mangalia noch der Shelterbetreiber. Das lege ich vor, und das müssen die Organisationen mir dann natürlich erstatten. Ich kaufe z.B. die Chips von einer Firma, implantiere die, und natürlich muss ich das Geld, das ich vorgelegt habe wiederbekommen. Ich stelle diese Chips ja nicht selbst kostenlos her. Yes, there are money issues the amount of money that hast o be paid fort he dogs that are being saved out of Mangalia. Look: When a dog is being taken out from that shelter it hast o be neutered, chipped, dewormed and the health passport hast o be filled out.

Map Of Hope: Das bedeutet, wenn ich es richtig verstanden habe, wenn jemand einen Hund aus einem ASPA Shelter adoptiert, besagt der Vertrag zwischen der Stadtverwaltung von Bukarest und dem Shelter dort, daß ASPA das bezahlt. In Mangalia ist das anders. That means, if I understood correctly, that if someone adopts a dog from an ASPA shelter, the contract between the municipiality of Bucharest and the shelter concerned, that ASPA has paid for that. In Mangalia this is different.

Dr. Istrate: Genau das ist der Punkt! Ja! In Bukarest ist das alles inklusive, in Mangalia nicht. Exactly. That`s the point! Yes! In Bucharest everything is in the prize included, but not in Mangalia.

Map Of Hope: Wer also einen Hund aus Mangalia adoptiert weiss, daß er das selbst bezahlen muss, weil das nicht im Vertrag bei Biobaze drin steht. Whoever adopts a dog from Mangalia, knows that he hast o pay that him-/herself, because this is not written in the Biobaze contract.

Dr. Istrate: Richtig. Ich möchte aber noch einmal betonen: Ich verlange kein Geld für meine Arbeitszeit und Arbeitsleistung bei diesen Hunden. Es geht wirklich nur um die Materialkosten. Alles was ich mit meinen Händen tue, tue ich, um Tieren zu helfen. Dafür verlange ich absolut garnichts. Pro Hund sind nur 15 euro fällig. Was ist das schon? Es gibt da leider auch Menschen, die das nicht verstehen wollen. Die sagen dann, ich sei ein Betrüger, und erzählen mir, in ganz Rumänien sei das gleich, und nirgends müsse man für Chippen, impfen, Gesundheitspass bezahlen. Diese Leute sind schlecht informiert Es ist eben nicht so und sie verbreiten, ob sie es besser wissen oder nicht, Lügen. Wenn sie Chip und Gesundheitsbuch selbst mitbringen, dann verwende ich das gerne. Dann sparen sie diese Kosten. Aber weder Chips noch Gesundheitsbücher kann man umsonst kaufen. Es ist ein bescheuertes Gesetz und eine bescheuerte Situation. Aber mehr, als darüber aufklären kann ich nicht. Ich kann es ja nicht ändern. Right. I`d like to emphazise once more: I do not want money form y work time and form y work with these dogs. It`s only about the cost oft he materials. Everything I do with the dogs, I am doing in ordert o help the dogs. I do not want any money for that. I need 15 Euros for one dog. That is not much. Unfortunately there are people who do not want to understand this. They say that I am a scammer and tell me that in Romania everywhere it would be the same: free chipping, free health card and free vaccines. Those people are bad informed. They spread lies. When people bring chip and helath book themselves I gladly use them. Then they can lower the costs. But neither chips nor helath cards are for free. It is a dumb la wand a bad situation. But I cannot do more than explain to people. I cannot change it.

Map Of Hope: Ich verstehe. Betreuen Sie das Mangalia Shelter alleine, oder machen Sie das auch mit Leuten aus Ihrem Team? I understand. Do you take care of the Mangalia Shelter on your own or do you also do that with other people out of your team?

Dr. Istrate: Richtig. Auch in Mangalia arbeiten mehrere Leute mit mir zusammen. Und diese Leute bezahle ich übrigens aus eigener Tasche! Right. In Mangalia it is also that several people are working together with me. And by the way I pay those people myself out of my own pockets.

Map Of Hope: Das wäre meine nächste Frage gewesen. This would have been my next question.

Dr. Istrate: Und warum mache ich das? Weil ich es so möchte. Weil ich Tieren helfen möchte. Und ich schwöre bei was auch immer, z.B. bei meiner Seele, daß es so ist. Aber die Leute wollen das einfach nicht glauben und verstehen. And why do I do this? Because I want to. Because I want to help animals. I am not lying! But people just do not want to believe it and understand.

Map Of Hope: Vielleicht wird unser heutiges Gespräch ja hier ein wenig beim Verstehen helfen. Maybe our conversation today will help to understand.

Dr. Istrate: Schauen Sie, manchmal macht mich das wahnsinnig. Ich habe ein starkes Gehirn, und ich bin doch nicht verrückt! Glaube ich jedenfalls. Look, sometimes this makes me crazy. I have a strong mind and I am not crazy! – At least I believe so.

Map Of Hope: Gibt es verschiedene Leute oder Organisationen, die Hunde aus Mangalia herausholen? Oder ist es lediglich Nero Lino E.V.? Are there several people or organizations that take out dogs from Mangalia? – Or is it just Nero Lino e.V.?

Dr. Istrate: Wenn ich es in Prozent sagen soll, ungefähr 95% der Hunde wurden durch Nero Lino E.V. herausgeholt. Die restlichen 5 Prozent wurden durch Einzelpersonen adoptiert. Answering in percentages, it is about 95% taken out by Nero Lino e.V. . The other 5% have been adoted by private persons.

Map Of Hope: Rumänen? Romanians?

Dr. Istrate: Ja, Rumänen. Manchmal ein Hund, manchmal zwei Hunde, manchmal drei Hunde… Yes, Romanians. Sometimes one dog, sometimes two dogs, sometimes three dogs….

Map Of Hope: Als Haustier für sie selbst, oder um sie für Ausländer zu retten? As a pet for themselves or to save them fort he foreigners?

Dr. Istrate: Nein, nein, nein, für zuhause! No, no, no, for at home.

Map Of Hope: Ich möchte noch einmal auf die 95% zurückkommen, die Sie erwähnten. Ich habe gehört, daß eine andere Organisation, nicht Nero Lino E.V., ungefähr 50 Hunde am vergangenen Donnerstag, den 17.04.2015 in Mangalia abgeholt hat. Damit wären es genaugenommen nicht eine, sondern zwei Organisationen, die Hunde aus Mangalia gerettet haben, richtig? Again I would like to talk about the 95% you mentioned. I heard that another organization, not Nero Lino e.V., fetched about 50 dogs last Tuesday 17.4.2015 in Mangalia. Then there would be two organizations.

Dr. Istrate: Ja. Stimmt. Yes, that`s right.

Map Of Hope: Ich möchte meine Frage noch einmal anders stellen: Die Hunde, die durch Hundefänger in das Biobaze Shelter gebracht werden, ja? Wenn die dort mehr als 21 Tage wären, würden sie getötet, richtig? Aber sie werden alle vorher herausgeholt. Wenn also 95 % der Hunde durch Organisationen herausgeholt wurden, und nicht alle durch Nero Lino E.V. dann bedeutet das, dass eine andere Organisation auch Hunde aus dem Shelter Mangalia herausholt. Richtig? Eine Organisation, zu der auch eine Schweizerin, Frau B. gehört, schreibt im Internet, daß auch sie Hunde aus Mangalia herausgeholt hat. I would like toask my question once more in a different way: The dogs being brought to Biobaze shelter by the dogcatcher would be killed within 21 days, right? But they all are taken out before that deadline.

To those 5% belongs another organization with a Swiss person B. as she is telling on Internet that she took out dogs out from Mangalia.

Dr. Istrate: Ja, richtig. Ja. Yes, right, yes.

Map Of Hope: Diese Organisation. Hat sie schon früher Hunde aus dem Shelter Mangalia herausgeholt, oder war es das erste Mal? Has this organization taken out dogs before or is this the first time?

Es gibt leider viele ungerechtfertigte Beschuldigungen gegen mich von einer Dame Unfortunately there are many wrong accusations against me coming from a certain woman

Dr. Istrate: Sie hat eine Woche vorher schon einmal sieben Hunde geholt. Und am 17. April noch einmal 50. Aber da gibt es grosse Meinungsverschiedenheiten. Denn diese Dame will einfach nicht die Abläufe verstehen und die Gesetzeslage in Rumänien. Obwohl sie diese Gesetze auch respektieren muss. Es gibt von ihrer Seite viele ungerechtfertigte Beschuldigungen. Für mich unverständlich. Aber ich versuche, das zu ignorieren. Nero Lino E.V. hat mir empfohlen, mich öffentlich dazu zu äussern. Aber ich habe geantwortet, daß ich für so etwas keine Zeit habe. Fulvia Dietz von Nero Lino E.V. zuliebe habe ich dann versucht, mit dieser Dame zu reden. Aber diese Dame möchte einfach nicht verstehen. Sie stösst unverständliche Beschuldigungen aus und ich überlege ernsthaft, das jetzt gerichtlich klären zu lassen. Aber darüber werde ich noch nachdenken. A week ago she also took seven dogs. And on April 17 another 50. But there are a lot of arguments because this woman refuses to understand the proceedings and the law in Romania. She also hast o respect the law. From her side there are a lot of wrong accusations. I do not understand them. But I tried to ignore. Nero Lino e.V. recommended to make it public. But I told her that I have no time for this. To do a favour to Fulvia Dietz from Nero Lino e.V. I tried to talkt o that woman. But this woman just refuses to understand. She makes unjustified accusations and I am seriously thinking about going to court to clear things out. But I will think about that first.

Map Of Hope: Wenn wir alle diese „politischen Aspekte“ einmal weglassen: Am vergangenen Donnerstag bekam diese Organisation also alle Hunde, die sie reserviert hatte? Und alle Papiere und sie verfrachteten sie in einen grossen LKW… Leaving aside all those „political aspects“: Past Thursday this organization got all the dogs, they have reserved? – With all the papers and they put them into a big truck?

Dr. Istrate: Ja. Richtig. Yes. That`s right.

Map Of Hope: Wer verlädt normalerweise Hunde, die abgeholt werden? Die Abholer oder Biobaze-Leute? Who is putting normally the dogs into the van? – Those who fetch the dogs or the people from Biobaze?

Dr. Istrate: Nein, das machen nur die Biobaze-Leute. Und in der letzten Zeit waren von uns auch keine Leute dort. Nur ich selbst. Only the people from Biobaze. Recently none of our people have been there anyway.

Map Of Hope: Ich verstehe. Das bedeutet also, wenn ich z.B. einen Hund in einem dieser Biobaze Shelter adoptiere, dann kann ich an der Türe warten, und sie bringen mir den Hund. Wie sie den anfassen und dabei behandeln kann ich nicht beeinflussen. Richtig? I understand. I conclude that when I f.e. adopt a dog out of Biobaze then I can wait at the door and they bring me the dog out? – I cannot interact to their ways of handling the dogs?

Dr. Istrate: Richtig, weder Sie noch ich haben dabei Kontakt oder Einfluss darauf, wie der Hund herausgeholt und angefasst wird bei der Übergabe. Right. Neither you nor me can put some impact on the way how they take the dogs out oft he shelter and how they touch them when giving them tot he adopter.

Map Of Hope: Und wenn ein LKW kommt, der 50 Hunde abholen soll, gilt das genauso? Die Transportbegleiter können die Türen von dem LKW öffnen und schliessen, aber selbst Hunde vom Zwinger zum Auto bringen dürfen sie nicht? Is it also like that when there is a truck coming to fetch 50 dogs? – The organizers of the transport are only allowed to open and close the doors but not to bring the dogs from the cages tot he car?

Dr. Istrate: Ich habe die Frage jetzt nicht verstanden. Now I did not understand the question.

Map Of Hope: Ich versuche gerade, zu verstehen, wie es funktioniert. In Bukarest Pallady z.B. war lange üblich, daß die Leute, die dort Hunde adoptierten, die Hunde von ASPA Shelterpersonal bis zu ihren Autos gebracht bekamen. Und jetzt frage ich mich, wie der Ablauf in einem Biobaze Shelter normalerweise ist. Wenn da also ein LKW ist. Und der kommt von einer internationalen Organisation, gehen die also rein zu den Zwingern und holen „ihre“ Hunde heraus und bringen sie zu ihrem Auto, oder ist das die Aufgabe der Biobaze-Mitarbeiter? I am trying to understand how things work there. In Bucharest Pallady f.e. for a long time it was normal that the people who adopted dogs from theregot the dogs transported tot he car by ASPA emploees. And now I am wondering how the proceedings normally are in Biobaze when there`a truck.

Dr. Istrate: Nein, das machen nur die Biobaze Leute! Die internationalen Organisationen sind ja nicht bei Biobaze angestellt. Und letzte Woche kam ja auch nur ein Fahrer. No, it is just the Biobaze people who do it like that! The international organizations are not employed by Biobaze and last week there was only one driver.

Map Of Hope: Sie haben nur einen Fahrer geschickt? Niemand sonst war dort? They only sent one driver? – No one else was there?

Dr. Istrate: Nein. Definitiv nein. No, definitely no.

Map Of Hope: Aber es war klar für alle, welche Hunde reserviert waren, und alles war in Ordnung, Sie haben alle Formalitäten erledigt. Und dann hat ein Mitarbeiter von Biobaze einen Hund verletzt… But everything was clear for everyone who reserved dogs and everything was fine, all the paperwork were done. And then a worker from Biobaze hurt a dog….

Dr. Istrate: Ich glaube, ja, denn ich habe am Tag darauf so etwas gehört. Aber als der Wagen das Shelter verliess, war noch alles in Ordnung. I think so because I heard something like that the following day. But when the truck left the shelter everything was still fine.

Map Of Hope: Es wurde also kein toter oder fast toter Hund zurückgelassen, Sie wurden nicht gerufen, um einen Hund bei oder in diesem LKW zu versorgen, keiner sagte Ihnen etwas von einem eventuellen Problem, und Sie haben erst später davon erfahren? So there was no do gor half-dead dog being left behind? – You weren`t called to deposit a dog from this truck? No one told you about a problem? – Or did you hear later about an incident that happened there?

Ich drückte trotz Bedenken alle Augen zu, um die Abfahrt von 50 Hunden zu ermöglichen In spite of having doubts I turned a blind eye in order to enable the departure of 50 dogs.

Dr. Istrate: Nein. Ich habe zwar bei Ankunft meine Bedenken zu dem Fahrzeug geäussert. Aber der Fahrer sagte zu mir: Schauen Sie, ich fahre für eine internationale Organisation und ich weiss, was ich tue. Ich fragte ihn, ob er nicht auch denke, daß 50 Hunde dort drinnen deutlich zu viel seien. Er meinte, das soll ich seine Sorge sein lassen. Ich habe dann den Mann kontaktiert, wo die Hunde hingebracht werden sollten, und der hat gesagt, er übernähme die Verantwortung, ich soll dem Fahrer die Papiere aushändigen und alles sei in Ordnung. Ich habe also ein Auge zugedrückt. Schliesslich war das eine Chance für diese 50 Hunde, gerettet zu werden. Wenn ich alle Vorschriften eingehalten hätte, wäre es unmöglich gewesen, die Hunde so abzutransportieren. Aber ich sage es noch einmal. Ich habe hier alle Augen zugedrückt, wenn Sie es genau wissen wollen. No. I made some remarks concerning the truck. But the driver told me: See, I drive for an international organization and I konow what I am doing. I asked him if he did not think that his truck is too small for 50 dogs. He told me to let this be his problem. I asked the man to what place the dogs are being brought to and he said that he is taking the responsibility. I shall give the papers tot he driver and everything would be fine. I turned a blind eye. Finally it was a chance for the 50 dogs to get saved. When I would have kept all the rules it would have been impossible to tansport the dogs like that. But I say it again: I turned a blind eye on that.

Map Of Hope: Konkret gibt es Gerüchte, daß ein Hund verstorben ist, während die Tiere in den LKW verladen wurden. There are rumours that one dog died when they put the dogs into the truck.

Der zweite Teil des Interviews befindet sich hier

———————————————————

Ich habe die Hölle gesehen – Teil 2

I`ve seen hell – Part 2

26/04/2015 · by ekretschmer · Bookmark the permalink. ·

Wir versuchen, Dinge zu verändern

We are trying to change things

Interview mit: Dr. Valentin Manuel Istrate und Florentina Istrate, Bukarest Interview with Dr. Valentin Manuel Istrate and Florentina Istrate, Bucharest

Datum: 20.04.2015 Date: 20.4.2015

Ausgeführt durch: Eckhard Kretschmer Interviewer: Eckhard Kretschmer

Lesen Sie auch: Ich habe die Hölle gesehen – Teil 1

Read also: ……

Was geschah vor Abfahrt des LKW am 17.04.2015?

What happened before the departure oft he truck on 17.4.2015?

Map Of Hope: Herzlich willkommen Florentina Istrate! Ich freue mich, daß ich auch Sie kennenlernen darf. Willkommen zurück Dr. Istrate! Lassen Sie uns nach der Pause jetzt dort weitermachen, wo wir aufgehört hatten, und zu den Ereignissen des 17.04.2015 am Public Shelter von Mangalia zurückkehren. Welcome Mrs. Istrate! – I am glad to get to know you also. Welcome back Dr. Istrate. Let us continue where we stopped before the break – with the incident happened on 17.4.2015 at the Public Shelter in Mangalia.

Es gab da eine Organisation, die von einer Frau vertreten wird. Ihr Name war Frau B.. Sie lebt in der Schweiz. Sie hat einen Fahrer geschickt, die Hunde abzuholen, die einige Tage vorher reserviert worden waren. Der Fahrer kam alleine. Und er kam mit einem LKW. Und Sie haben diesen LKW gesehen. Und Sie haben mit dem Fahrer gesprochen: „Sind Sie sicher, ich glaube nämlich, der Wagen ist zu klein für so viele Hunde“. Damit endete der erste Teil unseres Gespräches. There was an organization run by a woman Mrs. B. from Switzerland. She sent a driver to fetch the dogs that have been reserved a few days before. The driver came alone with a truck. And you saw that truck. And you have talked to the driver making remarks concerning the size oft he truck related tot he amount of dogs.

Dr. Istrate: Genau. Exactly.

Map Of Hope: Dann haben die Leute von Biobaze angefangen, die Hunde in den LKW zu verladen. Then the people from Biobaze started to load the dogs into the truck.

Dr. Istrate: Richtig. Right.

Map Of Hope: Ich habe gehört, bzw. genauer gesagt, ich habe im Internet gelesen, daß einer der Hunde von einem Biobaze-Mann verletzt wurde, eine starke Verletzung am Hals erlitt, dann fast tot im LKW war, und dann habe ich verschiedene Versionen mitbekommen, wie es mit dem Hund weiterging. I`ve heard, more exactly, read on the Internet that one oft he dogs got hurt through the hands of a Biobase-man. He suffered from a heavy injury on his neck, then lay half dead in the truck and then I got different versions concerning the dog`s fate.

Dr. Istrate: Ich glaube, es handelt sich hier um einen Trick. I think this is a trick.

Map Of Hope: Was meinen Sie in diesem Falle mit „Trick“? What do you mean with „trick“ in this case?

Dr. Istrate: Was ich glaube, ist, dass dieser Hund ist nicht bei Biobaze gestorben ist. Das zuerst. Zweitens wurde dieser Hund zusammengesperrt in eine kleine Box mit vier anderen Hunden. Wissen Sie, was das bedeutet, so wenig Platz, 1 Quadratmeter? Wenn man da drei, vier oder fünf Hunde zusammenpfercht? I think that firstly the dog did not die at Biobaze. Secondly this dog has been stuffed in a small cage together with another four dogs. Do you know what that means so narrow space only 1 squaremeter?

Map Of Hope: Wissen Sie welche die Grösse diese Hunde hatten? Wie Deutsche Schäferhunde oder… Do you remember the size oft he dogs? – Like German Shepherds – right?

Florina Istrate: Es waren kleine Transportkäfige. The cages used were small transport cages.

Map Of Hope: Waren die verladenen Hunde eher so gross wie Pudel, oder Jackrussels, oder eher eher wie Deutsche Schäferhunde? Were the transported dogs more of the size of a poodle, Jack Russell or more like a German Shepherd?

Dr. Istrate: Jetzt verstehe ich. Ja. Eher wie Deutsche Schäferhunde, 30-Kilo-Hunde. Ja. Now I understand. Yes. More like a German Shepherd, dogs around 30 kg. Yes.

Map Of Hope: Ich fasse zusammen: Wir sprechen hier also von 120-150 Kilogramm Strassenhund pro Quadatmeter? – I repeat: We are talking here about 120 – 150 kg streetdog on one sqaremeter?

Dr. Istrate: Korrekt. That`s right.

Map Of Hope: Und die sind natürlich alle gestresst und nicht gerade freundlich… And those of course are all stressed out and not very friendly…

Dr. Istrate: Exakt. Natürlich! Exactly. Of course!

Map Of Hope: Wissen Sie noch, wann genau sie zuerst erfuhren, dass einer dieser Hunde ein Problem hat? Do you remember when you first heard about one dog having a problem?

Dr. Istrate: Das war, als Frau B. das am nächste Tag veröffentlichte. When Mrs. B. published it the they after.

Map Of Hope: Es hat also niemand Sie gebeten, herauszukommen, zu dem LKW zu kommen und einem Hund zu helfen. Kein Biobaze Mitarbeiter, auch sonst niemand? So no one was begging you to go tot he truck in ordert o help a dog? – No Biobaze worker or anyone else?

Dr. Istrate: Nein. Niemand. Nein. Ich war da länger am telefonieren mit den Frauen dieser Organisation. Eine war auf Arbeit und eine andere, Frau B., die allerdings anfing, mit mir über die vereinbarten Kosten zu streiten. Sie meinte, sie würde mir das Geld nicht geben wollen, aber vielleicht überweisen… Ich sagte, „Schauen Sie, Frau B., Sie bezahlen nur die Microchips, die Gesundheitsbücher, Entwurmung und Impfung. Das ist doch alles!“ Ich hatte Frau B. vertraut weil Fulvia Dietz von Nero Lino E.V. mir gesagt hatte, sie sei vertrauenswürdig. Unser telefonischer Streit dauerte ungefähr 2 Stunden…No, no one, no. During that time I was on the phone talking to the women from that organization. One was at work and the other one was Mrs. B. who started to quarrel about the costs we agreed on before. She did not want to give the money in cash but by e-banking…I explained to her that it is only the microchips, the health books, the dewormings and the vaccinations she has to pay. That would really be everything! – I trusted Mrs. B. because Fluvia Dietz from Nero Lino e.V. told me that she is trustworthy. Our quarrel on the phome lasted about two hours.

Map Of Hope: Hatten Sie die Möglichkeit, die Biobaze Mitarbeiter auf diesen Vorfall anzusprechen? Haben die sich an irgendetwas erinnert? Oder haben die Ihnen irgendetwas von sich aus gesagt? Did you have the possibility to talk to the Biobaze workers about that incident? – Did they remember anything? – Or did they tell you something without being asked.

Dr. Istrate: Ich verstehe die Frage nicht. Was für eine Frage mit den Biobaze Leuten? I do not understand the question. Which question with the Biobaze people)

(Dolmetscherin unterstützt) Interpreter helps

Dr. Istrate: Aha, ob jemand von Biobaze mir von dieser Geschichte erzählt hat? Ah, if someone from Biobaze told me about that story?

Map Of Hope: Ja Yes.

Dr. Istrate: Nein! Natürlich nicht! Und ich bin recht sicher, warum nicht. Weil diese Leute nichts falsch gemacht haben. Ich habe Ihnen ja gesagt, als der LKW abfuhr, stand ich davor und fragte den Fahrer: „Wollen Sie diese Hunde wirklich so transportieren?“ Und der Fahrer antwortete „Schauen Sie, es ist mein Business. Und ich weiss genau was ich tue.“ Ich entgegnete „Sie wissen schon, daß Sie fast 350 Kilometer Fahrt vor sich haben?“ . Er sagte wieder „Das ist mein Beruf. Ich weiss genau, was ich tue“. Dann gab ich meine Zustimmung… No! Of course not! – And I am pretty sure about the reason why not. Because those people did nothing wrong. I told you that when the driver was about to leave I asked him: „Do you really want to transport these dogs like that?“ And the driver replied: „See, that`s my business. And I know exactly what I am doing.“ – I replied: „But you know that you`ll have to drive about 350 kilometres?“ – Again he replied that it was his business and that he knew what he was doing. Then I gave my approval.

Florina Istrate: Möchten Sie meine Meinung dazu hören? Would you like to hear my opinion about that story?

Map Of Hope: Gerne I would appreciate it.

Florina Istrate: Es ist nicht normal, so viele Tiere von einer einzelnen Person transportieren zu lassen. Denn, wenn Sie die Hunde in diese kleinen Käfige sperren, streiten diese sich während der Fahrt. Wenn nur eine Person dabei ist, in diesem Falle nur der Fahrer, wie kann der das managen, wenn er etwas von drinnen hört? Er muss das Fahrzeug anhalten, reingehen, schauen, was los ist… Es ist doch notwendig, daß jeder Transport von mindestens zwei Personen begleitet wird. It is not normal that so many dogs are tranportet by just one person because when you lock up the dogs in those small cages they will fight during the trip. When there`s just one person, in this case only the driver, how can he intervene when he hears something coming from the inside? He will have to stop the car and go inside to see what`s going on….it is necessary that each transport is accompanied by at least two persons.

Map Of Hope: Danke für Ihre Einschätzung. Ich habe eine Frage zu dem Fahrzeug: Ich habe die Informationen, aber vielleicht stimmen die auch nicht, daß, wenn jemand in Rumänien Tiere transportiert, lebende Tiere, das entsprechende Fahrzeug dafür zugelassen sein muss und dass so ein Fahrzeug von aussen sichtbar entsprechend gekennzeichnet sein muss. Haben Sie diese vorgeschriebene Kennzeichnung an dem LKW gesehen? Thank you for telling your opinion. I have a question concerning the vehicle: I got the information (that may be wrong) that when someone is transporting living animals the vehicle nees to have special authorisation to do so and that the vehicle must have a special sign visible from the outside. Have you seen that special sign outside oft he vehicle.

(Dometscherin unterstützt) (interpreter is helping)

Dr. Istrate: Nein, nein, nein, nein, nein! No, no, no, no, no!

Florina Istrate: Mein Mann sagt, da war nichts… My husband is saying that there was nothing.

Dr. Istrate: Da war nur ein Bild von einem Hund wie ein Auto, irgend so etwas mit dem Wort „Achtung“ kombiniert. There was only an image of a dog like a car combined with the word „attention“.

Map Of Hope: Sie sagen, daß sie denken, diese Hunde seien 350 Kilometer mit diesem LKW transportiert worden? Wissen Sie also, wohin diese Hunde gebracht wurden? In welcher Stadt sind die Hunde jetzt? You say that the dogs have been transported 350 kilometers with that truck? – Do you know to what place the dogs have been moved? – In which town are the dogs now?

Dr. Istrate: Das ist zufällig derselbe Ort wie mein Private Shelter. Nahe Tecuci. By accident it is the same place like my private shelter.

Map Of Hope: Verstehe. Das sind viele Stunden Fahrt, wenn man mit einem grossen LKW unterwegs ist. Wie lange wird das gedauert haben? Wie lange werden sie unterwegs gewesen sein? I understand. This is a drive that takes many hours being on the road with a big truck. How long did it take them?

Dr. Istrate: Ich schätze, das können 7-8 Stunden Fahrt gewesen sein. I guess 7-8 hours.

Map Of Hope: Danke für diese Einschätzung. Wie ist eigentlich die Gesetzeslage in Rumänien, was den Transport toter Tiere betrifft? Dürfen diese zusammen mit lebenden Tieren transportiert werden? Thanks for estimating. How ist he law in Romania concerning transports of dead animals? – Is is allowed to transport dead dogs together with living dogs?

Dr. Istrate: Nein, natürlich müssen die getrennt voneinander transportiert werden! Wenn Sie das wissen wollen? Zu dem LKW: Ich glaube schon, daß das Fahrzeug für den Transport im Prinzip zugelassen gewesen sein könnte. Aber mit Sicherheit wurde die Anzahl maximal zugelassenen Tiere für die Fläche überschritten. Es war ja ein IVECO Transporter, in den 50 Hunde geladen wurden. Hunde, was hier bedeutet, wie Wölfe. Die meisten von ihnen mit Sicherheit grösser als 25/30 Kilo. Wissen Sie, was das bedeutet? Und wenn Sie bis zu 5 von denen in diese kleinen Käfige sperren… Glauben Sie mir, das war der Grund. Da wird etwas versucht, etwas behauptet, was ich auch nicht genau verstehe. No, of course they have to be transported separated from each other. Concerning the truck: I think that the vehicle could have been authorized but for sure the amount of dogs loaded that day was exceeded.

Versuch, 6 Hunde mitzunehmen ohne Einverständnis des Eigentümers The attempt to take six dogs with them without the owner`s consent

Florina Istrate: Ich möchte Ihnen zu dem Transport und der Schweizerin noch etwas erzählen: Letztes Jahr hat sie unser Private Shelter in Tecuci besucht. In Barcea. I would like to add something concerning the transport and the Swiss woman: Last year she visited our private shelter in Tecuci, in Barcea.

Map Of Hope: Sie meinen, Frau B.? You`re talking about Mrs. B.?

Florina Istrate: Sie kam als Mitglied von Nero Lino. Wir haben seinerzeit Frau B. davor getroffen, letztes Jahr als sie kam, das Shelter zu besuchen. Wir haben ihr erlaubt, das Shelter zu betreten, auch wenn wir nicht dabei waren. Sie ging dort alleine hin. Sie hat Fotos gemacht. Alles schien in Ordnung. Sie vermittelte uns den Eindruck, daß sie es gut meinte mit den Hunde und deren Rettung und Pflege unterstützte und so weiter… Nach diesem Besuch haben wir sie dann noch am Flughafen gesehen. Sie verabschiedete sich freundlich und alles schien in Ordnung. Danach begann sie, mit Nero Lino E.V. und Fulvia Dietz zu streiten. Und schliesslich hat sie sich von Nero Lino getrennt. She came as a member of Nero Lino. We allowed her to enter the shelter even when we weren`t there. She went there on her own and took pictures. Everything seemed to be okay. She made a good impression, that she cared about dogs etc.. After that visit we saw her again at the airport. She said nicely farewell and everything seemed fine. After that she started to quarrel with Nero Lino e.V. and Fulvia Dietz. And finally she separated from Nero Lino.

Am 29.03.2015 kam sie dennoch nach Barcea. Aber sie war kein Mitglied von Nero Lino mehr. Wir betreiben ein geprüftes und autorisiertes Private Shelter. Da darf man nicht einfach so hereinspazieren. Vor allem nicht, wenn wir gar nicht vor Ort sind! Sie war drinnen und wollte sogar 6 Hunde herausnehmen, aus unserem Private Shelter! Ich habe ihr erklärt: „Frau B., das geht nicht! Sie können doch nicht einfach Hunde herausholen. Dafür muss die Erlaubnis durch Nero Lino E.V. vorhanden sein! Die Hunde gehören doch nicht uns! Das ist kein Public Shelter und das sind keine Strassenhunde, die niemandem gehören, wo man sich einfach welche aussuchen und mitnehmen darf! Das sind Hunde mit Besitzern! Und wenn Sie davon welche mitnehmen wollen, egal ob einen oder zwanzig, dann müssen Sie mir das schriftliche Einverständnis der Besitzer nachweisen! Ich kann die doch nicht einfach so herausgeben!“ Sie hat daraufhin auf Facebook einen grossen Skandal daraus gemacht und ist dann nach Mangalia gefahren. Eine Freundin von Frau B., eine Frau Z. aus Schweden kontaktierte mich danach. Sie sprach mich auf das Gerücht an, mein Ehemann würde am Folgetag nach Mangalia fahren und dort alle Hunde töten. Ich sagte zu ihr, „Frau Z., mein Mann tötet keine Hunde!“ On the 29.3.2015 nevertheless she came to Barcea. But she was no more a member from Nero Lino. Our private shelter is legal and authorized. I explained to her that she cannot just walk around in there. Especially not when we aren`t there! – She was inside and even wanted to take out six dogs! I told her that this is not okay and that she needed a permission to do so. She would need the permission from Nero Lino e.V.!! I explained to her that this is not a public shelter and the dogs are not strays without an owner. She cannot just choose and take them with her! – These are dogs with an owner! – And when she wants to take out dogs, no matter how many, she needs the written permission of the owner! – I cannot just give them to her. She then put up a big scandal on FB and drove to Mangalia. A friend of Mrs. B., Mrs. Z from Sweden then contacted me. She was talking with me about the rumour that my husband would go to Mangalia the following day and kill there all the dogs. I told her: „Mrs. Z., my husband does not kill any dogs!“

Mein Mann tötet keine Hunde my husband does not kill any dogs

Ich weiss nicht, ob Sie unsere Geschichte kennen, mit den Hunden, und wissen, warum wir mit der ASPA kooperieren, dass wir seit vielen Jahren schon versuchten, Zugang zu den ASPA Shelters zu bekommen. Hören Sie mir bitte genau zu. Ich möchte ganz klar sagen: Wir sind das einzige Tierarztunternehmen dieser Grösse, das gleichzeitig Tierarztpraxen betreibt, und an ASPA Verträgen teilnimmt. Warum betone ich das so? Weil ich nichts zu verbergen habe! Verstehen Sie? I do not know if you know the story with the dogs in order to know why we are cooperating with ASPA, to get entry into the ASPA shelters. Please listen well. I want to say clearly: We are the ony veterinearian company of this size which at the same time runs animal clinics and has contracts with ASPA. Why do I emphasize that? – Bcause I have nothing to hide! – Do you understand?

Map Of Hope: Ich fasse zusammen: Sie sagen offen, daß sie den Vertrag haben mit der ASPA, und dass sie die Tierarztpraxenkette haben, weil sie nichts zu verbergen haben. Richtig? I recapitulate: You say openly that you have a contract with ASPA and that you have animal clinics because you have nothing to cover up? Right?

Florina Istrate: Richtig. Als bekannt wurde, daß wir als einziges Tierarztunternehmen mit Praxen in Bukarest durch Ausschreibung den Zuschlag zur Arbeit in ASPA Shelters bekommen haben, waren wir das erste Ziel für Menschen, die uns beschuldigten, Hundemörder und vieles mehr zu sein. Wir waren bekannt und leicht zu finden. Verstehen Sie? Dabei waren wir in Projekte involviert, etwas für die Hunde zu tun. Im letzten Jahr hat jeder Hund, zu dem wir Zugang hatten, das von uns bekommen, was wir ihm geben konnten, zu überleben. Das ist für mich das Wichtigste. Right. When it was known that we as the only veterinarian company with animal clinics in Bucharest got the award of contract, people pointed to us calling us dog murderers and others. We were known and easy to find. Do you understand? Instead we were involved in projects in order to accomplish something fort he dogs. Last year each dog we had to do with got what he needed to survive. This ist he most important thing to me.

Die Zeit war nicht unser Freund Time was not our friend

Diese Hunde bei uns in diesem Private Shelter, mehrere hundert Hunde, sind jetzt nicht mehr in den Händen der Hundefänger Mangalias. Weil wir sie gerettet haben. Ok, es ist sehr schwer gewesen, weil wir dieses Projekt im Winter begonnen haben. Wir haben unter Zeitdruck zusammengearbeitet. Vielleicht wurden Fehler gemacht. Ja. Wir haben erst einmal die Hunde hereingebracht und dann weitergebaut. Am besten ist es natürlich, erst alles fertig zu bauen und dann mit Tieren zu bevölkern. Aber die Zeit war nicht unser Freund. Wir waren gezwungen, erst die Hunde zu beherbergen und dann auszubauen. These dogs at our private shelter, several hundred dogs, are not in the hands oft he dogcatchers in Mangalia because we saved them. Okay, it was a very difficult task as we started the project in wintertime under pressure. Maybe mistakes were made. Yes. At firs we moved the dogs and then we did the building constructions. Of course it would have been best to have built the paddocks first and then bring the animals in. But there was not enough time. We were forced to move the dogs first and then make the building arrangements.

Map Of Hope: Das verstehe ich. Lassen Sie uns jetzt über die Zukunft sprechen. Was genau sind die Pläne für das Tecuci Shelter? Was wird jetzt benötigt? I understand. Let us talk about the future. What exactly are the plans fort he Tecuci Selter? – What is needed now?

Zukunftspläne Future plans

Florina Istrate: Die Pläne für die Zukunft? Wir wollen etwas anderes machen. Zum Beispiel sind wir uns einig, kein Geld für die Unterbringung zu verlangen, für „Foster“ und solche Dinge. Wir erwarten Futter, wir erwarten, daß Organisationen, die Hunde bei uns unterbringen, sich einbringen, wir brauchen Freiwillige, und zwar keine Leute, die kommen, Fotos machen und dann Skandale lostreten. Verstehen Sie? Die Zukunft ist meiner Meinung nach, aussen grosszügige Zwingeranlagen zu bauen, die Hunde gut separieren zu können falls notwendig. Für mich das Allerdringendste im Moment ist, die Hunde herauszubringen. Denn der Sommer kommt, und ich brauche Zeit, um innen sauber zu machen und die Bedingungen zu verbessern. Im Sommer ist es besser für die Hunde draussen. Und den ganzen Sommer über können wir innen ausbauen. Zum Beispiel Wasser an jeden Zwinger heranführen und solche Dinge. Und viele weitere notwendige Dinge. The plans for the future? We want to do something else. For example. We agreed on not to charge for shelter, for „foster“ or such things. We expect food; we expect that organisations, that want to shelter dogs a tour place, really care. We need volunteers but not people who just come and take pictures and make scandals. Do you understand? The future in my opinion is to build large paddocks and facilities to separate dogs if necessary. To me the most important thing ist o move the dogs out. Summer is on the way and I need time to clean in the inside and to improve the conditions. In summertime it is better fort he dogs to stay outside. And throughout the whole summer we can reconstruct the inner parts oft he halls, f.e. to bring water close to every paddock and things like that. And a lot of other necessary items.

Map Of Hope: Das hört sich so an, als ob Sie damit rechnen, daß es dieses Shelter sehr lange geben wird? Daß noch mehr Hunde von anderen Public Shelters dazukommen könnten? Und gleichzeitig die Hunde, die dort sind, neue Familien finden und ausreisen können und so Platz für die Neuen freimachen? That sounds as if you expect that the shelter exists for a long time? That more dogs arrive from other public shelters? And that at the same time the dogs that are there, find new families and can move in ordert o leave space to others?

Florina Istrate: Ja, mit der Hilfe von Nero Lino E.V. können wir das schaffen und neue Hunde aufnehmen. Andere Hunde retten. Aber unabhängig davon, daß sie nur vorübergehend hier sind, ist es mir wichtig, daß sie auch hier ein gutes Leben haben. Bewegung haben. Herausgehen können, verstehen Sie? An der Leine laufen lernen, von Leuten besucht werden, mit Kindern…. Wir wollen einen Unterschied machen, nicht nur zu Public Shelters. Es soll ein Zusammentreffen von Menschen und Tieren möglich sein. Fast so, wie das, was Sie in Deutschland einen „Streichelzoo“ nennen. Damit bauen wir auch Vertrauen auf und arbeiten an der Einstellung. Vertrauen der Tiere in Menschen, aber auch eine Änderung der Einstellung von Menschen zu den Tieren. Es gibt bei uns ja nicht nur Hunde. Inzwischen sind hier auch Schafe, gerettete Pferde und andere Tiere, die in Not waren. Yes, with the help of Nero Lino e.V. we could manage to do so and take more dogs save more dogs. But it s also important to me that they also have a good life here, that they can move and go outside. Do you understand? – To learn to walk on leashes, to get visited by people, by children….we want to make a difference, not only in regard of public shelters. An encounter between people and animals should be possible. Almost of what you call in Germany a „petting zoo“. Through that we`re inspiring confidence and are trying to change the people`s attitude toward dogs in a positive way. It`s not only about dogs. In the meantime we also have sheep, rescued horses and other animals that were in danger.

Map Of Hope: Das klingt wunderbar. Aber alles das wird die Rumänischen Menschen nicht davon abhalten, auch weiterhin Hunde in Mangalia und überall auszusetzen. Und damit werden die Geburten weiterer Strassenhunde nicht verhindert. Und damit wird das Einfangen dieser Strassenhunde und das Verbringen in Public Shelter wie das von Mangalia nicht gestoppt. Richtig? That sounds fantastic. But all that will not stop Romanians to abandon their dogs in Mangalia and all other places. And that wouldn`t stop the stray dogs to give birth to more and more stray dogs. And it will not stop the catching of those street dogs and bring them to public shelters like this one in Mangalia. Right?

Florina Istrate: Ja. Richtig. Yes. Right.

Map Of Hope: Dass Projekt ist also eine Hoffnung für ungefähr 500 Hunde und einige andere Tiere. Vielleicht, noch 100 Hunde mehr. Aber wie kann Ihrer Meinung nach da Nachwachsen von Welpen über Welpen auf den Strassen gestoppt werden? So the project gives hope to about 500 dogs and some other animals. Maybe 100 dogs more. But how can the puppy augmentation be stopped?

Florina Istrate: Das ist ein grosses Problem hier in Rumänien. Das seit 15.01.2015 gültige Gesetz über Hunde besagt, dass jeder Hund gechipped und im nationalen Register von Hunden mit Eigentümer eingetragen sein muss. Die Landtierärzte, die die Tiere auf den Dörfern betreuen und die Hausbesuche machen, verlangen viel Geld für solche Sachen. Impfen, Gesundheitsbuch, Registrierung, Microchip. Mit der Chippflicht soll sichergestellt werden, daß man beim Aussetzen zukünftig erwischt wird…vThis is a big problem here in Romania. The law that exists since 15.1.2015 says that every dog has to be chipped and registered in the national register of dog owners. The vets out on the countryside and make home visits demand a lot of money to do all this: Vaccinations, health book, registration and microchip. The obligation to chip shall prevent the owner to abandon their dogs as they are kept responsible fort he abandon.

Map Of Hope: Wenn ich es vergleiche, dann war die ASPA in Bukarest einigermassen erfolgreich damit, die Strassenhundepopulation für den Moment stark zu reduzieren. Aber nur für den Moment. When I compare then ASPA in Bucharest was more or less successful in reducing the stray dog population for the moment. But only fort he moment.

Florina Istrate: Sie wollen wirklich wissen, was die ASPA zur Reduzierung der Anzahl der Strassenhunde tun kann? Do you really want to know what ASPA could do in order to reduce the amount of stray dogs?

Map Of Hope: Ich sage es anders: Dank ASPA gibt es aktuell im Zentrum von Bukarest sehr viel weniger Hunde als vorher. Das gilt jedenfalls für den Moment. In anderen Städten, wie z.B. in Pitesti, Craiova und anderen Städten laufen oder liefen grossangelegte Kastrationsprojekte. Vor einigen Tagen war sogar ein Tierarzt aus Craiova, Dr. Aurelian Stefan, in Tecuci und hat kostenlos die Hunde von Eigentümern in Tecuci kastriert. Wissen Sie von ähnlichen Projekten in Mangalia? I say it differently: Thanks to ASPA there are a lot less dogs tn the centre of Bucharest at the moment. For the moment, yes. In other towns, as f.e. Pitesti, Craiova a.o. a lot of big neutering projects were performed and still are. A few days ago a vet from Craiova, Dr. Aurelian Stefan, was in Tecuci and neutered owner dogs for free. Do you know of similar projects in Mangalia?

Ich möchte auch Kastrationsprojekte machen I also would like to perfom neutering projects

Florina Istrate: Ja, so ein Projekt möchte ich dort machen! In Tecuci und auch in Mangalia! Eine Woche vorher dorthin gehen, das Projekt bekannt machen, und dann nach einer Woche kommen alle Leute mit ihren Hunden zu Biobaze und wir kastrieren ihre Hunde. Wir haben so etwas auch schon in der Vergangenheit gemacht in Mangalia. In Tecuci fehlt uns bisher die Infrastruktur dafür, Praxisräume. Verstehen Sie? Für die Hunde, die bei uns untergebracht sind, aber auch für Besitzerhunde. Yes, I would like to do such a project there! In Tecuci and also in Mangalia! To go there a week ahead, announcing the project and then after a week all the people come with their dogs to Biobaze and we neuter the dogs. We did this before in Mangalia in the past. In Tecuci it lacks the facilities for doing this. You understand? – For the dogs that are sheltered from us and fort he owner dogs.

Map Of Hope: Die können dann da mit ihren Hunden hinkommen? Then they can get there with their dogs?

Florina Istrate: Ja! Das aber nicht als Einnahmequelle für uns! Wissen Sie? Wir sterilisieren ja auch Hunde von Aussen im Shelter. Es gibt ja auch viele Hunde in der Gegend die eine Behandlung brauchen. Impfungen, solche Dinge… Yes, but not to make profit you know. We are alo neutering dogs from outside in the shelter. There are also a lot of dogs near us that need treatmend.

Dr. Istrate: Schauen Sie, jetzt habe ich eine Frage, eine Rückfrage an Sie, Herr Kretschmer: Was genau verstehen Sie unter einer „kostenlosen Kastration?“ Was bedeutet das für Sie? See now it is me having a question, a query towards yoou Mr Kretschmer: What exactly do you mean with „free neutering“?

Map Of Hope: Nichts ist kostenlos. Weil jemand ja die Medikamente bezahlen muss, weil jemand das ganze Material bezahlen muss und so weiter. Nothing is for free as someone hast o pay for medicine and materials etc..

Dr. Istrate: Exakt! Ich kann das jederzeit tun! Exactly! I can do that anytime!

Map Of Hope: Ich spreche gerade von Hunden mit Besitzern. Über Leute, die Hunde in Mangalia z.B. besitzen. Und die sich einen Chip und eine Impfung nicht leisten können oder wollen, und lieber dann Hunde aussetzen. Diese Hunde werden dann Strassenhunde. Und diese Hunde reproduzieren sich dann. I am talking about hundreds of owners. About people that own dogs in MAngalia f.e. and cannot or do not want to pay for vaccination and chip and prefer to abandon their dogs. Those dogs then will become stray dogs and reproduce.

Schon morgen könnten 20 Tierärzte in Mangalia kostenlose Kastrationen durchführen Tomorrow already 20 vetenerians could perform free neuterings

Dr. Istrate: Schon morgen, wenn Sie wollen, und das meine ich ernst und habe es ja schon 100 Mal gesagt, kann ich 20 Tierärzte nach Mangalia bringen, und diese Kampagne durchführen. Aber alle reden, und keiner tut etwas. Jeder sagt: Schau, es ist umsonst. Keiner von denen gibt eine so realistische Antwort wie Sie, Herr Kretschmer! Denn: Natürlich. Jemand muss die Medikamente bezahlen. Natürlich, ich wiederhole das noch einmal, werde ich das gerne alles umsonst machen. Sogar wenn jemand nicht das Geld, sondern direkt das Material zur Verfügung stellt, mache ich das umsonst! Tomorrow already, if you want, and I am serious about that and said it about 100 times already, I can bring 20 vetenerians to Mangalia and start that campaign. But everybody is talking and noone really does something. Everybody says: Look it is for free! Noone gives a realistic response like you Mr Kretschmer! Because of course someone hast o pay fort he medicine. Of course, I repeat once more, I would like to do all that for free, even when someone would not give me money but directly the materials, then I make it for free.

Map Of Hope: Was würde das Ihrer Meinung nach pro Hund kosten? Kastration, Impfung, Gesundheitspass, Chip? What do you think would be the costs for one dog? – Neutering, vaccination, health card, chipping?

Dr. Istrate: Ich denke, das würde ungefähr 30 Euro kosten. Das beinhaltet Operationsmaterial, Antibiotika, Gesundheitspass und Chip. Dass würde ungefähr 30 Euro sein. Alles ist darin enthalten. Die Medikamente für die Kastrationen, professionelle Antibiotika, die wir den Hunden mindestens 3 Tage nach der Operation noch geben müssen… I think about 30 Euros. It includes materials for surgery, antibiotics, health card and chipping. That would be about 30 Euros. Everything included. The medicine for neutering, professional antibiotics, that we have to give to the dogs surely for another three days.

Map Of Hope: Wenn ich das richtig verstehe, dann könnten Sie richtig viele Hunde kastrieren, wenn Sie eine internationale Organisation finden würden, die sie mit Material, also Medikamenten usw… unterstützen würde, und würden mit 20 Tierärzten loslegen. Richtig? If I understood you correctly, you could neuter quite an amount of dogs if you would find an international organisation that would provide you eith the necessary materials, medicine etc. …and you would let go with 20 veterinarians.

Dr. Istrate: Das ist korrekt. That`s correct.

Map Of Hope: Haben Sie denn Kontakte zu anderen internationalen Organisationen ausser Nero Lino E.V.? Zum Beispiel in Deutschland? Are you in contact with other international organisations except Nero Lino e. V.? For example in Germany?

Dr. Istrate: Bisher nur mit Fulvia Dietz von Nero Lino E.V.. Für mich reicht ein Ansprechpartner. Sie ist für mich ein zuverlässiger Ansprechpartner. No. To me one contact is enough. Tom e she is a reliable contact.

Map Of Hope: Sie haben nicht den Wunsch, daß z.B. noch eine andere Organisation z.B. sagt, „Ok, wir sponsorn jetzt mal zum Beispiel 200 Kastrationen?“ You do not wish another organsation to sponsor for example 200 neuterings?

Dr. Istrate: Natürlich wäre ich sofort einverstanden! Natürlich könnte man das tun! Warum nicht? Of course I would agree on the spot! – Of course this could be done.

Map Of Hope: Wenn also eine Organisation sagen würde: „Hier sind 3000 Euro, können Sie am kommenden Samstag in diesem Dorf die 100 Hunde kastrieren?“ dann würden Sie das tun? When an organisation would say: „ Here are 3000 Euros. Could you come to neuter 100 dogs in that villige next Saturday?“ then you would do that?

Dr. Istrate: 200, 2000, das wäre alles kein Problem! Ich wäre mit Freude einverstanden! Sie können das bitte auf Band aufnehmen. Ich mache dann gerne 2000 oder 20.000 Hunde! Es ist ja transparent und jeder kann sehen was so ein Microchip, Operationsmaterial, Gesundheitsbuch usw… kostet. Nehmen sie das bitte auf! Das kostet ca. 30 Euro! 200. 2000 that would be no problem! – I would be happy to do so! You can record this on tape, please. I will like to do then 2000 or 20000 dogs! Is it transparent and everybody can see what the costs are. Please record – it costs about 30 Euros.

Map Of Hope: Danke. Thank you.

Dr. Istrate: Ist mir ein Vergnügen It`s a pleasure to me.

Map Of Hope: Ich habe noch eine Frage. Und natürlich dürfen Sie sagen, daß Sie das nicht beantworten können. Ich würde gerne von den beiden Städten, in denen Sie sich wohl am besten auskennen, Tecuci und Mangalia, wissen, ob sie schätzen können, wie viele Strassenhunde in diesen Städten jeweils noch frei auf den Strassen unterwegs sind. I have another question: Ando f course you can refuse to answer. I would like you to guess the number of dogs still roaming the streets of mangalia and Tecuci.

Dr. Istrate: Ich glaube ich kann antworten. In Mangalia werden es noch ungefähr 5000 bis 6000 sein. Ungefähr jedenfalls. Es können auch doppelt soviele werden, denn das Gesetz hat sich ja geändert, wie meine Frau gesagt hat, und ich gehe davon aus, daß viele ausgesetzt werden könnten. In Tecuci sind es 8000 bis 9000 Hunde. I think I can answer. In Mangalia about 5000-6000. Approximately. They can double, as the law changed, as my wife said many may abandon their dogs. In Tecuci there are around 8000 – 9000.

Map Of Hope: Das sind deutlich mehr! This is clearly more.

Florina Istrate: Ja, wissen Sie auch, warum? Warum in Tecuci? Weil es rund um Tecuci viele Dörfer gibt. Und die Leute setzen die Hunde dann in der Nähe der Stadt aus. Yes, do you know why? Why in Tecuci? Because there are a lot of villages around Tecuci. And the people then put their dogs out into the streets close to the town.

Dr. Istrate: Wenn sich schnell jemand für die Kastrationen engagiert, natürlich… Das sind heutige Zahlen.. In drei bis vier Monaten werden wir von ganz anderen Zahlen sprechen müssen, weil die Hunde sich ja alle reproduzieren. If someone shows engagement towars neuterings of course – the numbers can change quickly as the dogs reproduce…..

Map Of Hope: Glauben Sie, daß das Strassenhundeproblem in Rumänien irgendwann in den nächsten 100 Jahren vielleicht einmal gelöst sein wird? Do you think that the problem oft he stray dogs in Romania will be solved sometime within 100 years maybe?

Das Strassenhundeproblem wird in 10 Jahren beendet sein The stray dog problem will be solved in 10 years

Dr. Istrate: Nicht 100 Jahre! Ich glaube, also, das ist meine persönliche Meinung, aufgrund meiner praktischen Erfahrung, diese grosse Problematik wird in maximal 10 Jahren beendet sein. Not 100 years! I believe and it is my personal opinion according to my practical experience that it will be solved within 10 years.

Map Of Hope: Sie wollen damit sagen, in 10 Jahren wird es keine freien Strassenhunde in Rumänien mehr geben? You mean that in 10 years there will be no more stray dogs?

Dr. Istrate: Genau! Ja! Da ist meine Meinung. Wirklich. Ich kann das unterschreiben was ich jetzt sage. 10 Jahre. Dazu muss man jetzt grossangelegt zusammenarbeiten. Denn wir reden hier nicht von ein paar Dörfern, wir reden hier von ganz Rumänien, nicht meiner Region Mangalia oder Tecuci. Es gibt so viele Dürfer in Rumänien. Wenn ich das mit der Anzahl der Einwohner multipliziere, und mit den ganzen Möglichkeiten, sich fortzupflanzen für die Hunde… Und wenn man die durchschnittliche Lebenserwartung der Hunde zugrundelegt. Ein Strassenhund lebt etwa 10 Jahre lang, dann komme ich auf diese 10 Jahre. Wenn wir wirklich jetzt loslegen, massenweise zu kastrieren, dann haben wir in 10 Jahren hier dieselbe Situation wie in Ihrem Land, in Deutschland. Das ist die Wahrheit, Herr Kretschmer! Exactly! Yes! That`s my opinion. Really. 10 years. For this we have to work together in a big style. As we are not just talking about a few villages, we are talking about whole Romania not my region Mangalia or Tecuci. There are many villages in Romania. When I multiply this with the amount of people and all the possibilities fort he dogs to reproduce….and calculate the dogs` average life expectation then I come up with 10 years. When we really start now to do mass sterilizations then we will have the same situation as in your country in Germany. That`s the truth Mr Kretschmer!

Map Of Hope: Glauben Sie, dass es realistisch ist, davon auszugehen, daß so viele Kastrationen durchgeführt werden? Überall? Und dass die Leute aufhören werden, Hunde auszusetzen? Do you believe that it is realistic to assume that so many sterilizations are being made? Everywhere? And that the people will stop to abandon dogs?

Dr. Istrate: Ja, ja. ja… Yes, yes, yes…..

Map Of Hope: Wegen des Gesetzes? Because oft he law?

Dr. Istrate: Ja, wegen des Gesetzes! Yes, because oft he law!

Map Of Hope: Es wird also jeder… So everybody will……

Dr. Istrate: Daran ist nichts Merkwürdiges…There`s nothing unusual about that…

Map Of Hope: Das bedeutet, alle Rumänen werden kooperieren. Jeder Rumäne wird seinen Hund kastrieren lassen, alle Strassenhunde werden gefangen, adoptiert oder getötet, und anschliessend, wenn Sie in irgendeiner Rumänischen Stadt spazieren gehen, sehen Sie nur noch Hunde mit Eigentümern? That means that all Romanians will cooperate. Each Romanian will neuter his/her dog, all stray dogs will be captured, adopted od killed and afterwards when you go walking in any town in Romania you only see dogs with owners?

Dr. Istrate: Ja Yes

Map Of Hope: In 10 Jahren? In 10 years?

Dr. Istrate: Ja. In 10 Jahren. Weil sich in 10 Jahren auch die Mentalität geändert haben wird. Yes. In 10 years. Because in 10 years mentality has changed also.

Florina Istrate: Und da ist noch etwas anderes… And there`another thing…..

Dr. Istrate: Es ist erforderlich, und es ist wichtig, das nicht zu vergessen, über die Mentalität. It is necessary not to forget about the mentality.

Florina Istrate: Ja, es gibt ja noch das Gesetz für Hundebesitzer, dass sie jeden Hund, der nicht reinrassig ist, kastrieren lassen müssen. Und wenn sie das nicht tun, beträgt die Strafe ungefähr 1000 Euro. Die Strassenhunde vermehren sich ja auch deshalb so stark, weil Besitzerhunde, die nicht kastriert sind, sie schwängern. Manche Hundebesitzer gehen mit ihren unkastrierten Rüden in den Park und lassen die da einfach mal Spass mit einer läufigen Hündin haben, denken sie. Dadurch entstehen Welpen. Mischlingswelpen. Yes, there`s alos the law for dogowners that they have to neuter every dog that is not pure breed. And when they do not do that, they have to pay a fine of about 1000 Euro. That`s also the reason why stray dogs reproduce fast because they copulate with unneutered owner dogs. Some dog owners go into the parc with their unneutered male dogs and let them have fun with an unneutered female, they think. That`s how we get puppys, young bastards.

Dr. Istrate: Selbst wenn Ihr Hund ein Rassehund ist, und Rüde, dann will er immer noch Hündinnen bespringen. Wenn Sie dann mit ihm gassi gehen, oder in den Park, oder in den Wald, und der Hund Sex haben möchte, haben wir 2 Monate später schon 10 Strassenhunde-Mischlinge mehr. Das ist ein grosses Problem. Even if yout dog is pure breed and male then he still wants to copulate bitches. When you then walkt he do gor you go into the park or into the forest and the dog wants to have sexual intercourse then two months later we have 10 bastards.

Florina Istrate: Aber ich habe auch Leute in ganz normalen Tierarztpraxen erlebt, die ihre Haustiere kastrieren liessen! But I also experienced people in normal animal vet clinics that let their dogs being neutered.

Map Of Hope: Sie denken also wirklich, daß es zeitnah zu schaffen ist, ein Angebot zu schaffen, daß wirklich alle Hundebesitzer ihre Hunde kastrieren lassen? Wer es bezahlen kann, in der normalen Tierarztpraxis, wer nicht, wenn möglich im Rahmen einer gesponsorten Kastrationsaktion? Auch die Bauern in den Dörfern? So you really think that it will be possible to create an opportunity so that really all dog owners let their dogs being neutered? Those who can afford it go tot he normal vet clinics and the others take the chance in a sponsored neutering action? – Also the farmers in the villages?

Wenn die Leute etwas umsonst haben können, nehmen sie es an When the people get things for free, they accept it

Dr. Istrate: Ja, Ja. Ich sprach ja schon von der Mentalität. Die Leute auf dem Dorf in Rumänien machen sich nicht viele Gedanken um die Hunde. Aber, wenn sie etwas für umsonst bekommen können, ganz egal was, Hauptsache, es ist umsonst: Wenn es ist umsonst, nehme ich das mit. Verstehen Sie, was ich meine? Ich sage gerade nichts Positives über meine Landsleute. Aber so sind sie. Yes, yes. I was talking about mentality before. The people in the villages in Romania do not think a lot about the dogs. But when they get something for free, whatever it is, they take it. Do you understand what I mean? – Right now I am saying nothing good about my compatriotes. …………

Map Of Hope: Sie sagen damit eigentlich, daß sie nicht auf eine veränderte Einstellung der Menschen hoffen, was Respekt und Liebe gegenüber den Tieren betrifft, sondern auf das „Es ist umsonst“-Argument? So you say that you do not hope for a changed attitude as showing respect and love towards animals, but fort he „it is for free“ criteria.

Dr. Istrate: Ganz genau. Ja. Exactly. Yes.

Map Of Hope: Wenn also jemand in Rumänien, oder irgendwo auf der Welt, das Strassenhundeproblem in Rumänien auf Null bringen möchte, müssen kostenlose Kastrationen überall und möglichst gleichzeitig angeboten werden? So when someone in Romania or anywhere else in the world wants to reduce the stray dog problem in Romania down to zero free neutering have tob e offered?

Dr. Istrate: Ja, das ist wirklich die Wahrheit! Denn, ich sage es noch einmal, nicht zum ersten, nicht zum zweiten mal, sondern zum dritten: Rumänische Leute sind sehr sehr faul. Und wenn Sie in die Dörfer gehen, und kostenlose Kastrationen ankündigen und das Kastrationsmobil direkt vor ihre Nase stellen, fühlen sie sich sehr wichtig, und sie nehmen ihre Hunde mit und zeigen allen: Schaut, ich gehe mit meinen Hunden dort hin. Kostenlos! Das ist eine Entscheidung durch eine Mentalität der Dummheit. Sicher. Aber das ist die Wahrheit. Yes, that is really the truth! – I repeat again and again Romanian people are very very lazy. And when you go into the villages in ordert o announce free neuterings and the castration car stands right in front of them, then they feel important and they take their dogs and show to everyone: Look I am going there with my dogs. For free! This is the decicion taking through stupidity. For sure. But that`s the truth.

Map Of Hope: OK, ich habe es vernommen… OK, I got it…..

Dr. Istrate: Bitte nicht lachen. Es ist so! Do not laugh. That`s how it is!

Map Of Hope: Ich bin so ernst wie ich kann. Gibt es noch etwas, was Sie vielleicht vergessen haben, zu sagen, was ich vergessen haben könnte, Sie zu fragen? Wir haben ja eine grosse Tour gemeinsam unternommen in den letzten Stunden. I am so serious as I can be. Is there something that you may have forgotten to ask you?

Florina Istrate: Ich glaube, Sie könnten vielleicht noch fragen, was dieses Projekt für uns ausmacht. I think you could ask us what that project means to us.

Map Of Hope: Also, wenn ich jetzt richtig gerechnet habe, dann haben Sie genug zum Leben, aber Sie sind keine Millionäre… Und Sie machen es, weil die Hunde und Katzen es möglich gemacht haben, daß Sie heute das sind, was Sie sind. Sie geben ihnen also etwas aus Dank zurück.

(Dolmetscherin unterstützt) Well, when I was calculating correctly, then you have enough to make a living, but you are no millionaires….and you are doing it because cats and dogs brought you that way. You are returning gratitude to them.

Dr. Istrate: Meine Frau war beim ersten Teil des Gespräches nicht dabei. Daher habe ich ihr gerade gesagt, daß wir darüber schon gesprochen hatten. Und mit Ihrer Antwort, Herr Kretschmer, haben Sie mir bestätigt, daß Sie mich verstanden haben. Danke dafür! My wife hasn`t been there at the first part oft he conversation. So I told her that we already talked about this. And with your answer, Mr Kretschmer, you confirmed that you understood. Thanks fort hat!

Florina Istrate: Ich möchte noch etwas ergänzen: Am Anfang haben wir in Barcea lediglich Arbeitsplätze für uns und für unser Team schaffen wollen, um dort unserem Beruf nachgehen zu können. Und um Menschen glücklich zu machen. I would like to add something: In the beginning we only wanted to create working spaces for us and our team in Barcea, in order to pursue our professional career and to make people happy.

Map Of Hope: Das bedeutet, sie machen jetzt insgesamt ca. 500 Hunde und ca. 70 Menschen glücklich, ist es so? That means that by now you make 500 dogs and 70 people happy – right?

Dr. Istrate: Ja yes.

Florina Istrate: Ja. Und noch mehr. Denn wir unterstützen damit ja auch noch Studenten bei ihrer Ausbildung. Yes. And a lot more. Because with that we also support students in their training.

Dr. Istrate: Das habe ich ganz vergessen, zu erwähnen: Wir, meine Frau und ich, bilden ja auch angehende Tierärzte aus. Sowohl in der Behandlung von kleinen Tieren als auch von z.B. Kühen.This I forgot to mention: We, my wife and I are training future veterinarians in treating small animals but also in treating f.e. cows.

Map Of Hope: Sie meinen, Universitätsstudenten erlernen die Praxis bei Ihnen? You mean University students are learning the practice at your place?

Florina Istrate: Ja, wir haben viele von ihnen. Wir haben einen Vertrag mit der Universität. Yes, we have a lot of them. We have a contract with the university.

Map Of Hope: Ich hoffe aber, Sie gehen mit Ihren Studenten etwas netter um, als man mit Ihnen während Ihrer Fortbildung in Israel umging? Hopefully your students get better treatments then people treated you during your further training in Israel.

Dr. Istrate: Ja, das ist ein sehr guter Punkt. Ja, ich denke, dass tun wir. Wenn Sie wollen, kann ich Ihnen sogar Diplome der Universität per Mail schicken, die das zeigen! Dann haben Sie dafür einen Beweis! Yes, that`s a very good point. Yes, I think that`s what we are doing. If you want I can show you diplomas oft he university in a mail so you have proof for it.

Das Töten in den Public Shelters von Bukarest muss gestoppt werden The killing in the public shelters has to stop

Florina Istrate: Herr Kretschmer, es ist eine sehr sehr wichtige Sache für mich, daß wir das Töten in den Public Shelters von Bukarest zu stoppen versuchen. Das war der erste und wichtigste Grund für mich, dort hineinzugehen. Und das ist für mich besonders wichtig! Mr Kretscher, to me it is a very important issue that we try to stop the killings in the public shelters in Bucharest. That was the first and most important reason to go there. And this is very important to me!

Map Of Hope: Und denken Sie, dass es wirklich dauerhaft gestoppt werden kann? And do you think, that it can really be stopped permanently?

Florina Istrate: Ich weiss es nicht. Aber ich glaube, und ich hoffe, und ich möchte es sehen und erreichen, dass sie keine Hunde mehr haben zum Einfangen. Das genau ist meine Motivation: Der erste Grund war, hereinzugehen und das Töten zu stoppen. Der zweite, dass sie nichts mehr zum Einfangen haben. I do not know. But I believe and hope to see and reach the goal that there would be no more dogs to catch. This exactly is my goal: The first motive was to go there and stop the killings. The second motive would be that there would be no more dogs to be cought.

Map Of Hope: Dass verstehe ich. Kennen Sie zufällig Ihren Kollegen Dr. Aurelian Stefan, einen Tierarzt aus Craiova? Als ich vor einigen Tagen ein Interview mit ihm machte, sagte er einen Satz: „Wir müssen schneller sein als die Hundefänger“. Er möchte sicherstellen, dass sie nichts zum Einfangen haben. I understand that. Do you know your colleague Dr. Aurelian, a veterinarian from Craiova, by accident? When I made an interview with him a few days ago, he said: „We have tob e faster than the dogcatcheres.“ He wants to make sure that there they do not have anything to catch.

Florina Istrate: Ich möchte Ihnen etwas sagen: Ich bin im Prinzip in der Lage, selber Hunde einzufangen, und in ein gutes Shelter zu bringen, einen guten Platz, und zu versuchen, die Mentalität in Rumänien zu verändern. Ihnen einen Schritt voraus zu sein. Das ist auch ein Vorsatz. Aber um solche Dinge zu erreichen, ist es notwendig, von „innen“ dabei zu sein. Und dafür kämpfe ich seit vielen Jahren. Dort hineingehen zu können. Der Preis, den wir dafür ist, daß Leute sehr viele gemeine Dinge über uns erzählen. Aber der Unterschied ist: Wir tun wirklich etwas. Das ist unsere Meinung. Wir bewegen etwas. I`d like to say you something: I can catch dogs myself and bring them into a good shelter and try to cheange Romanians` mentality. Being a step ahead of them. This is our intention. But in order to reach that goal it is necessary to be part of it. NAd for this I am fighting for years. To go there. The result is people slandering us very badly. But the difference is: We are really doing something. This is our opinion. We move something.

Wir versuchen, Dinge zu verändern We are trying to change things

Wir versuchen, Dinge zu verändern, Dinge, wie ich bereits sagte, wie z.B. die Mentalität. Das ist schwer. Auch für uns. Aber ich denke, es ist nicht unmöglich. Mit viel Arbeit, Organisation und einem guten Projektmanagement kann es geschafft werden. In diesem Land ist es notwendig, es zu wollen und es zu tun, damit viele denen, die etwas begonnen haben, folgen werden. Es braucht ein Beispiel. Ein Exempel. Unser Projekt ist ein Private Shelter das sich unterscheidet. Viele Leute sammeln Geld für die Unterbringung von Hunden. Wir haben in unserem Private Shelter mehr Kapazität als manche Public Shelter, wissen Sie? Aber wir verlangen kein Unterbringungsgeld. Und meiner Meinung nach setzen wir damit ein Zeichen. Wissen Sie auch warum? Weil wir Tierärzte sind. Und damit schliesst sich der Kreis. Wenn bei uns z.B. ein Welpe krank ist, muss er nicht in ein Auto gesetzt und zu einem Tierarzt gefahren werden. Alles Notwendige ist ja vor Ort. Alles, was wir jetzt tun müssen, ist, die Bedingungen zu schaffen, um unserer Arbeit dort nachgehen zu können. We are trying to change things, things as I already mentiones, as f.e. the mentality. This is difficult. For us also. But I think that it is not impossible. With a lot of work, organization and good project management the goal could be reached. In this country it is necessary to want to do it and to do it so that many others who started something will follow. It needs an example. Our project is a private shelter that differs from others. Many people are collecting money for the sheltering of dogs. We have more capacity in our private shelter than many public shelters, did you know? But we do not want any fee fort he dogs being there. And in my opinion we set an example with that. Do you know why? Because we are vets. And so the circle closes. When f.e. we have a sick puppy it does not have tob e put into a car and driven to a vet. Everything required is available on that place. Everything we have to do now is to establish conditions in order to work there.

Ich möchte mit diesem Interview eine Nachricht aussenden, über Ihre Seite, wenn es möglich ist. Eine Nachricht an alle Hundefreunde, die nur reden und nichts tun. Ich möchte sie einladen, einen Tag gemeinsam mit uns mit den Hunden im Shelter zu arbeiten. Nach diesem einen Tag bin ich sicher, daß sie ihre Meinung ändern werden. With that interview I would like to send out a message if possible. A message to all dog lovers that only talk but do nothing. I`d like to invite you to work with us one day at the shelter. After that day I am sure that you will change your opinion.

Map Of Hope: In wiefern? How?

Man muss vor Ort gewesen sein, um zu verstehen You had to be there in order to understand

Florina Istrate: Denn es ist notwendig, vor Ort zu sein, die Dinge zu sehen wie sie sind. Ich hatte diese Woche eine Diskussion mit einer Person, die fragte, warum wir z.B. nicht manche Zwinger nur nur mit Rüden belegen. Ich habe ihr geantwortet, dass das unmöglich ist. Wenn wir das tun würden, könnte es passieren, daß unter Umständen in diesem Zwinger nach wenigen Tagen nur noch ein Hund übrig bleiben würde. Wissen Sie auch warum? Antworten Sie mir! Genauso wenig kann ich Hunde aus Dogtown (ehemaliges Vorzeige-Tierheim bei Bukarest) mit Hunden aus Mangalia in einem Zwinger mischen. Sie zeigen ein total anderes Sozialverhalten. Für Leute, die in Deutschland sind, für Leute, die vor dem Computer sitzen, ist es total einfach, solche Vorschläge zu machen. Sie können sich gar nicht vorstellen, wie schwierig es ist, auch nur die Microchips von 600 Hunden innerhalb weniger Tage auszulesen. Dazu muss man jeden Hund in eine ruhige Ecke tragen, und dort versuchen, den Chip zu finden, und so stressfrei wie möglich zu scannen. Im Vergleich dazu ist die Arbeit mit einer Kuh oder einem Pferd sehr einfach. Da findet man alle notwendigen Daten am Ohr. Das kann man sogar aus der Entfernung ablesen. Bei Hunden ist das schwierig. Man muss ihnen sehr nahe kommen. Man muss sie mit den Händen berühren dürfen. Man muss mit dem Scanner an ihnen entlang fahren. Das ist alles nicht so einfach. Und wenn dabei Unruhe im Zwinger ist, dann ist das sehr sehr schwierig. Es ist alles wirklich nicht einfach. Glauben Sie mir! Wir haben im Private Shelter noch nicht permanent Tierärzte, Leute, die saubermachen, dokumentieren, füttern, verwalten, die Leute, die die Bürokratie erledigen, Das alles lässt sich nie mit einem Public Shelter vergleichen. Auch darüber hatte ich schon eine Diskussion mit jemand. Because it is necessary to see the place in order to see how things are like.This week I had a discussion with a person who asked why we wouldn`t put some paddocks only with male dogs. I told her that that was impossible. If we would do that than we risk having only one dog left in those cages within a few days. Do you know why? Answer me. I also cannot mix dogs from Dogtown (a former model shelter) with dogs from Mangalia. They show a totally different social behaviour. For people being in Germany, to people who are in front oft he computer it is very easy to make such proposals. They cannot imagine how difficult it is to scan the chip of 600 dogs within a few days. To do this we have to carry the dog into a silent corner and try there to find the chip and to scan it without the dog being stressed too much. Comparing to this the work with a cow or a horse is easy. Therer you find all the necessary informations at the ear. You can even read the information from distance. It is difficult with the dogs. You have to get very close. You have to be able to touch them and move the scanner along the ear. That is all not so easy. And when there is tumult in the cage, then it gets really hard.It is all not so easy, believe me! In the private shelter we do not have veterinarians all the time, people who clean, do the documentaries, feed, manage and do the administration work.

Dr. Istrate: „Jemand“ bedeutet hier allerdings eine sehr kleine Anzahl von „Jemands“ „Someone“ here means a very small amount of „someones“

Florina Istrate: Ja, es geht hier um eine Person. Aber diese einer Person veröffentlichte falsche Informationen über uns, obwohl diese Person uns nie besucht hat. Sie war sogar letzten Monat in Rumänien. Ich finde es unmöglich, solche Dinge zu tun. Man kann doch herkommen, uns besuchen…Yes, it is here about one pperson. But this person published wrong informations about us, although this person never visited us. She was even in Romania last month. I find it awful to do thing like that. People can come here and visit us….

Dr. Istrate: Ich glaube, diesen Punkt können wir an der Stelle beenden. I think this issue can be finished here.

Map Of Hope: Ich glaube auch, daß wir an diesem einen Punkt nicht weiterkommen. Ich möchte aber sagen, daß ich ein wenig unglücklich darüber bin, daß Florentina Istrate nicht von Anfang an an userem Gespräch teilnehmen konnte. Denn ich merke, dass sie sehr viel zu sagen hat, dass ihr viele Dinge wichtig sind, und sie nicht weiss, ob wir die angesprochen haben. I also believe that we cannot continue at this one point. But I`d like to say that I am a bit unhappy that Florentina couldn`t participate in the beginning oft he conversation as I see that she has a lot to say that a lot of things are important to her and she does not know, if we talked about it.

Niemand hat je gefragt: Florentina, wie kann ich Dir helfen? No one ever asked: Florentina, how can I help you?

Florina Istrate: Ja, ich habe so viele Dinge zu erwähnen, weil ich sehr viel Zeit dort verbringe. Ich beobachte die Hunde, ihr Verhalten, organisiere Dinge, versuche, für alle auftretenden Probleme schnell gute Lösungen zu finden. Und alles, was ich empfange ist Hass, Schlammschlacht, alle diese Sachen. Aber niemand von denen ist jemals zu uns gekommen, hat mich an der Schulter berührt und gefragt: Florentina, wie kann ich Dir helfen? Niemand! Verstehen Sie, was ich meine? Yes, I have to mention so many things because I spend so much time there. I observe the dogs, their behaviour, I organise things and try to find solutions for any problem that comes up. And everything I receive is hatred, muckraking, all that. But no one oft hem ever came to me and asked: Florentina, how can I help you? No one! Do you understand what I mean?

Dr. Istrate: Das ist die Gesetzmässigkeit der Dankbarkeit. Du musst nur versuchen, etwas so gut wie möglich zu machen…This is what comes through gratitude. You have to try to do something as good as possible.

Map Of Hope: Frau Istrate, Dr. Istrate, ich bedanke mich für das ausführliche Gespräch und die offenen Antworten, die ich heute von Ihnen bekommen habe. Mr and Mrs Istrate I thank you for the honest answers I got today.

Florina Istrate: Danke Thank you

Dr. Istrate: Danke für Ihre Zeit Thank you for your time