Taskforce

Juristen gegen Kriminalität im Rumänientierschutz

Viele Menschen wollen helfen – viele Menschen wollen retten – viele Menschen retten und benötigen dafür die Spenden anderer Menschen.

dominoesLeider gibt es, gerade im Umfeld des Deutsch-Rumänischen Tierschutzes immer wieder schwarze Schafe. Um diesen das Handwerk zu legen, hat sich eine Taskforce Rumänischer und Deutscher Anwälte zusammengetan, um Fällen von Betrug, Falschbehauptungen, Tierquälerei und persönlicher Bereicherung zum Nachteil von Spendern und letztlich Tieren nachzugehen. Dazu gehört natürlich auch, “eingetragene Vereine” bei Verdacht unter die Lupe zu nehmen, und dies zusammen mit allen involvierbaren Behörden.

Wenn also ein deutscher, als gemeinnützig eingetragener Verein durch sein Handeln Anlass zu juristischem Handeln zu geben scheint, gibt es die Möglichkeit, die Taskforce über das Kontaktformular einzuschalten.

Die Juristen der beteiligten Kanzleien sehen ihre Tätigkeit als Beitrag für den Tierschutz und verlangen für ihre Tätigkeit kein Honorar.

Jeder Hinweis wird aufmerksam gelesen, geprüft und nach Verein/Organisation/Person gebündelt. So entsteht schnell ein Bild, wo effektiv und schlagkräftig angesetzt werden kann.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass über laufende Verfahren nicht berichtet wird.

Ablauf:

  1. Formular ausfüllen (so vollständig wie möglich) und absenden
  2. Auswertung durch die Taskforce und Emfpangsbestätigung an Absender
  3. Zuteilung der Informationen an die zuständige Gruppe/Person im Team
  4. Rückfrage an Absender (wenn erforderlich)
  5. Tätigwerden unter Einbindung Rumänischer und Deutscher Behörden
  6. Zusammenarbeit/Teamwork bis zum Erfolg
  7. Im Falle z.B. einer öffentlichen Gerichtsentscheidung wird das Ergebnis der Presse unter Beachtung des Datenschutzes zugänglich gemacht und auf Mapofhope.de ebenfalls veröffentlicht

Melde-Formular

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter bearbeiten alle eingehenden Informationen gründlich und gewissenhaft. Wir bitten um Verständnis, falls aufgrund umfangreicher Hinweise keine umgehende Antwort erfolgen sollte.

Jeder Hinweis wird ernstgenommen.